Alle Artikel mit dem Schlagwort: geknipst

Mein Mädchen…

gestern im Abendlicht an der Elbe… nachdem sie ein abkühlendes Bad genommen hatte! Nach einem langen Telefonat mit meiner Tierärztin, wurde dann die für Montag anstehende Zahn OP aufgrund der hohen Temperaturen verschoben. Da Norfolks nicht unproblematisch bei Narkosen sind, sie ja dieses – wenn auch leichtes Herzgeräusch – hat und sich bei Wärme die Blutgefässe weiten, hält meine Tierärztin es für sicherer, kühlere Tage abzuwarten. Heute Vormittag sind wir dann wieder in der Tierklinik gewesen und die Kleine wurde noch einmal angesehen und mir als besorgte „Mama“ noch einmal alles gründlich erklärt. Ich war beruhigt und Fiene ?? Tja, wo waren denn die Zahnschmerzen ??  Sehr zur Belustigung aller Anwesenden ließ sich Fiene ununterbrochen mit harten Leckerlies verwöhnen… und als die Tierärztin keine mehr hatte, ging es dann bei den Assistentinnen weiter ! Mit ihrem Charme erreicht sie ja (fast) alles,  und ein kranker Wuff sieht wahrlich anders aus ! Ich habe nun Schmerzmittel bekommen, die sie bei Bedarf bekommt und auch schon die Antibiose für kurz vor der OP. Die gebe ich dann …

Aua !

ich mach mir Sorgen… die kleine Fiene scheint Zahnschmerzen zu haben. Sie speichelt ziemlich doll und die heißgeliebten getrockneten Kaninchenohren und Hühnerfüsse werden nur noch durch die Gegend getragen und bewacht – aber nicht geknabbert. Völlig untypisch für meine Kleine. Auch Spaziergänge werden nur noch lustlos absolviert und auf das Notwendigste reduziert… Ich wusste ja, das da etwas mit einem Zahn im Argen liegt und er wohl leider entfernt werden muss und ich hoffe, es bleibt bei einem… Am kommenden Montag ist es nun soweit und wir haben einen Termin in der Tierklinik für die Zahn OP. Mir ist gar nicht wohl dabei… und ich hoffe, das alles gut geht. So eine Vollnarkose birgt ja immer Risiken – aber es muss sein, denn so kann es ja nun auch auf keinen Fall bleiben – sie tut mir so leid und muss nun noch bis Montag aushalten. Es ist also wieder Daumendrücken angesagt 😉  eure – etwas geknickte – ♥ Anne

dies und das …

Der Frühling verabschiedet sich hier mit Regen, Windböen und kühlen Temperaturen. Selbst die sturmerprobten Möwen hocken beleidigt auf einem Brückengeländer. Die Sonnenwende fand ja heute um 12:07 Uhr MESZ statt und von nun an werden die Tage wieder kürzer. Letztes Jahr habe ich diesen Tag und die Mittsommernacht mit lieben Freunden und drei Hunden am Strand von Callantsoog verbracht. Es gab ein leckeres Picnic am Strand , aber ich erinnere mich, das es auch letztes Jahr kühl und windig war, und nach der ersten „heissen und sonnigen“ Urlaubswoche ein Wetterwechsel statt fand.  Nun bin ich gespannt auf nächstes Jahr 😉  denn gestern Abend wurde per VideoKonferenz der Zeitpunkt für unseren nächsten gemeinsamen Urlaub in Callantsoog festgelegt und natürlich wird auch die Mittsommernacht wieder in diese Zeit fallen. Ich muss mir nun schnell ein Häuschen sichern, aber ich hoffe wieder mein „altes“ Ferienhexenhäuschen buchen zu können.  Und dann heißt es nur noch vorfreuen – auch wenn es noch ein Jahr dauert ! Ansonsten plätschert das Leben hier so vor sich hin… es gibt nichts zu berichten …

Stones…

nein, nicht die Rockband gleichen Namens sondern die, die mir heute Morgen von der Seele gefallen sind… Umzugsbedingt musste ich mir hier ja nun auch alles neue Ärzte suchen – für mich das absolute Grauen. Aber nachdem es mit dem Rheumatologen schon ganz gut geklappt hatte, suchte ich mir nun letzte Woche Donnerstag einen neuen Hausarzt… wie macht man das ? Nun ja, ich habe gegoogled! Ich wollte gerne eine Ärztin – nicht zu alt sollte sie sein und möglichst keine Massenabfertigung in der Praxis 😉 Also fand ich nach diesen Suchkriterien eine Praxis, die erst im Januar diesen Jahres eröffnet hatte. Nun ja, die webseite war schon nicht schlecht 😉  – also eine kurze mail geschickt und mich und meine Wünsche vorgestellt. Noch am gleichen Tag kam der Rückruf mit Terminabsprache für den vergangenen Montag. Nun begann das grosse Zittern… aufgrund meiner Medikamente für die Rheumatoide Arthritis muss bei mir alle 4-6 Wochen eine Blutkontolle erfolgen. (Die Therapien mit anderen Medikamenten hatten mich ja bekannterweise schon 2x  aus den Schuhen gekippt, denn die Nebenwirkungen …

Stimmt !

Dieses Schildchen stand im Fenster meines kleinen Ferienhäuschens in Callantsoog letztes Jahr. Und es fällt mir schon schwer, dieses Jahr nicht dort sein zu können – war der Juni doch immer meine beliebteste Reisezeit. Im Juni war ich in England, im Juni war ich in Holland…  und wenn ich so durch meinen blog blättere: jedes Jahr waren in diesen Junitagen die Einträge von Vorfreude und Reiselust geprägt. Aber in diesem Sommer fällt der Urlaub leider aus…. die Reisekasse ist leer, da hilft kein schütteln mehr ! Meine Reserven haben mein ehemaliger Vermieter in Waren und meine beiden Umzüge innerhalb von 2,5 Jahren, restlos „geschluckt“ – das stimmt mich nicht gerade fröhlich… Überhaupt hab ich zur Zeit etwas mit mir zu kämpfen… oft müde und lustlos, die Hitze von mehr als 30° Grad macht mir schon zu schaffen, auch wenn ich mich in meiner Wohnung sehr wohl fühle – aber unterm Dach ist es schon ziemlich heftig. Dazu kommen Termine bei neuen Ärzten, dieses ständige Grummeln im Magen ob alles soweit ok ist ( ich bin …