Lebenszeichen

Ja, ich mache mich hier rar im Moment, aber mir war nicht danach, etwas zu erzählen. Viel zu viel schlug mir das Leben in den letzten Wochen um die Ohren. Kaum war ein Problem gelöst, tauchte schon das nächste am Horizont auf… eine alte Freundin nannte es das “KiesgrubenSymptom” – kaum hast du mühsam den…

Weiterlesen →

vervloekt !

Es ist Februar…. immer noch kalt, immer noch nass und ungemütlich. Da hilft nur das “Draussen” auszusperren und es sich “Drinnen” behaglich zu machen… aber nicht zu behaglich, denn Behaglichkeit kommt in den Thrillern von Andreas Gruber selten vor. “Verdomme” und  “vervloekt” sind wohl die Lieblingsworte des niederländischen Profilers Maarten S. Sneijder. Zusammen mit der…

Weiterlesen →

dies und das

Im Plattland wird mal wieder “exquisit” gekocht … In der “Kleinen Stadt” an der Elbe wird mal nicht gekocht, sondern Brot gebacken … und in der “Grossen Stadt” an der Elbe gab es endlich mal wieder Sahne Hering mit Bratkartoffeln … ansonsten war es eine äusserst blöde Woche – Fiene hat eine Bindehautentzündung – die…

Weiterlesen →

Winterlied

Ein großer Teich war zugefroren; Die Fröschlein, in der Tiefe verloren, Durften nicht ferner quaken noch springen, Versprachen sich aber, im halben Traum: Fänden sie nur da oben Raum, Wie Nachtigallen wollten sie singen. Der Tauwind kam, das Eis zerschmolz, Nun ruderten sie und landeten stolz Und saßen am Ufer weit und breit Und quakten…

Weiterlesen →