Browsing Category:

REISEN

gesehen – gedacht – gemacht!

„Geh hinaus und probiere etwas Neues, sei ein Individuum und suche dir deinen eigenen Weg.“
Lynn Hill

Manchmal „sticht mich ja der Hafer“ – wie mein Vater immer zu sagen pflegte ūüėČ
und dann passiert etwas ganz Unerwartetes. Aus einem einzigen Satz entsteht eine Idee, andere springen auf den Zug auf und pl√∂tzlich verselbst√§ndig sich das Ganze…

Anla√ü war ein Foto eines Sonnenuntergangs √ľber dem V√§ttern – einem See in Schweden – auf facebook und ein Kommentar dazu : „da w√ľrd ich jetzt auch gern mit meinem Stuhl sitzen“.
Ich schrieb dann : “ Ich schnapp mir einen Stuhl und setz mich neben dich!“
Pl√∂tzlich standen dort dann schon 5 St√ľhle … und schon war die Idee geboren!

Wir 5, alles Norfolk Terrier „Mums“ treffen uns nun n√§chstes Jahr zu einem „meet and greet“ in Vadstena !
Das w√§re dann wieder eine internationale Norfolk Runde, denn bis jetzt haben wir Zusagen aus Deutschland¬† – Holland – Finnland und nat√ľrlich auch aus Schweden. Teilweise sind die Quartiere schon gebucht und die Anreisen geplant.
So schnell kann es gehen! So schnell wird aus einem Foto und einem scherzhaft gemachtem Kommentar ein Plan, der in die Tat umgesetzt wird ! ūüėČ

Aber vielleicht geh es nur so – denn wie oft verschwinden Ideen und Pl√§ne in Gedankenschubladen und werden „zu Tode“ √ľberdacht, um dann doch nie verwirklicht zu werden.
Noch sind es bis dahin 10 Monate, aber wir sind alle schon voller Vorfreude und hoffen , das sich uns noch weitere  Norfolk Freunde anschliessen, bis es dann endlich heißt:

Hej vänner РVälkommen till Sverige! ♥

P.S. Ich hab dann gestern schon Mal „Probe gekocht“ – war echt lecker !

Life is better…

at the beach ….

nun bin ich schon wieder eine Woche zur√ľck aus den Niederlanden…
viel zu schnell ist die Zeit vergangen und der Alltag hat uns wieder.¬† Nach der grossen W√§rme ist es in Hamburg ungem√ľtlich kalt und regnerisch… da m√∂chte man wirklich sofort wieder zur√ľck !
Uns fehlen die Sonne, die schönen Stunden abends am Strand, die Hundebegegnungen und die Freunde.
Um noch etwas von der sch√∂nen Zeit zur√ľck zu holen werden Fotos gesichtet und in Erinnerungen geschwelgt.
Schaut doch mal in die kleine Galerie „Callantsoog“ , dann k√∂nnt ihr das sicherlicht verstehen ūüėČ

Mir macht der Wetterumschwung etwas zu schaffen Рdie Hände streiken etwas, nun ja Рgibt sich bestimmt wieder, immer positiv bleiben !
Zum Gl√ľck geht es der Fiene auch wieder gut. Die Abende am Strand hat sie sehr genossen – sie rannte, war kaum aus dem Wasser zu kriegen und freute sich √ľber die vielen Artgenossen. Man hat ihr ihre fast 12 Jahre wirklich nicht angemerkt. Ein ganz tolles M√§dchen ‚ô•

Und ich stelle fest, man kann eine gute Krimireihe nach 6 Jahren durchaus wieder lesen ūüėČ
Irgendwie vertraut, doch auch irgendwie alles neu …. h√§tte ich nicht gedacht !
Also werde ich mich heute Abend gedanklich nach Nordengland begeben und mit Vera Stanhope Verbrecher jagen !

Euch einen schönen Sonntag,
eure ‚ô• Anne

 

Tja….

und dann war da noch die Sache mit George.
Wie berichtet, habe ich mich ja mit guten Freunden getroffen um einen sch√∂nen Tag zu verbringen. Treffpunkt war auf dem Parkplatz vor dem See Aquarium an der Statue von „Jonas und der Wal“….

Ich fand auch gleich ein Pl√§tzchen f√ľr George auf dem gr√∂sseren Parkplatz und wollte dann auch brav ein Ticket am Automaten ziehen. Der nahm aber leider nur 20ct – 50ct – 1‚ā¨ M√ľnzen – nun ja, ich hatte nur 2‚ā¨ M√ľnzen und die hab ich dann auch eingeworfen. Er nahm sie auch und die Parkzeit war dann auch richtig f√ľr 2 Stunden angegeben. Alles gut!

Wenn man dann so sitzt und kl√∂nt rennt die Zeit, aber ich hatte die Uhr im Auge um ein Ticket nachzuziehen….
als ich dann nach 2 Stunden zum Automaten ging, sah ich die Kn√∂llchenverteiler schon am anderen Ende des Parkplatzes. Aber ich war noch ganz entspannt – ich war ja noch in der Zeit, zog ein neues Ticket f√ľr 2 Stunden und begab mich zum Auto. Und siehe da : ein Kn√∂llchen unter dem Scheibenwischer!

Ihr werdet es nicht glauben – ich konnte es auch nicht fassen – genau 6 (!) Minuten √ľber der aufgeduckten Zeit und das Kn√∂llchen verlangte 64,50 ‚ā¨ !!

Ich habe es mir geschnappt, das neue Ticket ins Auto gelegt und mich zu den „netten“ jungen M√§nnern begeben…


Der Tatort  (Bild bei google gemopst)

Ich spreche kein Niederl√§ndisch – er wollte kein Deutsch verstehen – aber nicht mit mir. Das Ganze lief dann auf Englisch ab – damit hatte er wohl nicht gerechnet. Und so entspann sich ein Dialog, der die beste „Notl√ľge“ meinerseits enthielt, die mir einfallen konnte.
Ich erz√§hlte ihm: ich habe im gegen√ľberliegenden Restaurant ein „buisiness meeting“ , konnte nicht sofort die Besprechung verlassen und w√§re nun ja nur Minuten zu sp√§t. Im Auto l√§ge ja schon das neue Ticket und ich h√§tte ja noch 2 Stunden!
Nun wollte er mit mir zum Auto gehen und nachschauen – wir also los…
er knipste das Parkticket mit dem handy und ich erkl√§rte ihm mit dem besten, flirtigsten Augenaufschlag den ich drauf habe, das mein Chef mich killen w√ľrde, wenn er das Kn√∂llchen sehen w√ľrde! Es w√§ren ja wirklich nur 6 Minuten gewesen weil ich doch erst 1‚ā¨ M√ľnzen h√§tte besorgen m√ľssen,¬† da ich nur noch Scheine habe. Meinen letzten zerknitterten 5‚ā¨ Schein hielt ich ihm dann dabei noch demonstrativ unter die Nase !

Ich war „ehrlich“ zerknirscht – war ausnehmend freundlich – g√∂nnte ihm ein ganz liebes L√§cheln und dann…. ja dann passierte folgendes:

Of course I do not want you to be killed by your boss“¬† mit diesen Worten nahm er mir das lange Kn√∂llchen, das aussah wie ein endloser Kassenbon, aus der Hand und versprach, dieses Abends im B√ľro in seinem Elektronikteil zu stornieren. Dann erkl√§rte er mir noch, die Menschen w√ľrden zum Strand gehen und ihre Wagen einfach dort stehen lassen… worauf ich dann nur noch meinte, ich w√§re auch lieber am Strand als in einem langweiligen buisiness meeting , aber…

und das alles ohne rot zu werden !
Jetzt hoffe ich nur, er hält sein Wort♥

Ich fass es immer noch nicht 64,50‚ā¨¬† tz tz tz….¬† also wenn ihr Mal in Holland seid, blo√ü nicht falsch oder 6 Minuten zu lange parken ! ūüėČ

 

Kibbeling in Bergen aan Zee

Kibbeling ist in den Niederlanden der Snack schlechthin. Jeder Fischstand auf dem Markt, jeder Fischladen bietet die frittierten St√ľckchen mit Remoulade- oder Knoblauch-So√üe an.
Frisch zubereitet und mit der richtigen Fischsorte ist Kibbeling eine K√∂stlichkeit. Kibbeling wird im Original¬† aus den Wangen des Kabeljau hergestellt, daher kommt auch das Wort. Das gibt es aber so im Original kaum noch – heute ist es meistens in W√ľrfel geschnittenes Fischfilet, aber Kabeljau-Filet sollte es schon sein !
Wenn du im Land hinter den Deichen Kibbeling essen willst, vorher fragen, was da paniert wird oder dort kaufen, wo die Einheimischen Schlange stehen!

Mir hat mein Mittagessen heute ausgesprochen gut geschmeckt – alles frisch und sehr lecker – und in Begleitung von lieben Freunden, die ich seit 2 Jahren nicht mehr gesehen habe, war das nat√ľrlich noch sch√∂ner !
Wir verbrachten einen tollen Nachmittag zusammen, hatten uns viel zu erzählen und schöne Erinnerungen wurden ausgetauscht.
Ja, man kann auch √ľber fb tolle Freunde kennen lernen und unsere Freundschaft h√§lt nun schon viele Jahre.
Danke, ihr Lieben Рbis zum nächsten Mal ♥

…¬† und dann war da noch die Geschichte mit dem Parkschein….¬† aber die gibt es dann morgen!!
eure ‚ô• Anne

feel the difference

während ihr heute sicherlich noch ordentlich schwitzen werdet, sieht es hier heute morgen ganz anders aus..
√ľber Nacht hat der Wind auf Nordwest gedreht und kalte Luft kommt √ľber die Nordsee.
Mitten in der Nacht wachte ich auf, weil mir kalt war…. was f√ľr ein Gef√ľhl, nach den letzten heissen Tagen eine G√§nsehaut zu sp√ľren !

Und dann heute bei der ersten Gassirunde am Strand : grauer Himmel und bei knapp 15¬į C kommt der mitgebrachte Pullover zum Einsatz, der bisher ein trauriges Dasein im hintersten Schrankwinkel f√ľhrte.
Aber nach 12 Tagen durchgehend sch√∂nem, warmen Wetter tut so ein „K√§lteschock“ mal richtig gut!
Morgen soll es ja schon wieder w√§rmer werden und zum Wochenende kann ich dann ja leider schon wieder die Hitze der Gro√üstadt „geniessen“.
Aber noch bleiben mir ja noch 3 Tage Nordsee….¬† ‚ô•

Abk√ľhlung muss sein…

es ist einfach heiß !!
Klar, es ist Sommer… alles gut!
Aber Temperaturen √ľber 30¬į an der Nordsee ?¬† Und auch der sonst frische Seewind l√§sst uns seit gestern im Stich…
also hilft nur tags√ľber im kleinen G√§rtchen hinter dem Haus zu sitzen – unterm Sonnenschirm – und den Tag ohne grosse Aktivit√§ten zu verbringen.
Die Vorfreude auf den Abend am Strand ist dann umso gr√∂sser ūüėČ

Kommt gut durch den Tag,
eure ‚ô• Anne