Browsing Category:

MONTAGSSTARTER

Montagsstarter 33/2020

Novemberblues….
Der November hat kein gutes Image. Nass und kalt und trüb kommt er daher, dazu steht der Monat im Zeichen des Totengedenkens. Der November 2020 setzt noch einen oben drauf: Aufgrund der aktuellen Corona-Infektionslage sollen Kontakte eingeschränkt werden, viele Freizeitmöglichkeiten wie Kino, Theater und Gaststätten sind zu. Was also tun in dieser Zeit?

Sich die Hunde schnappen und einfach mal raus fahren – sich vom Sturm ordentlich durchpusten lassen, versuchen den Kopf frei zu kriegen. An der Elbe den Schiffen nachkucken, jeden Sonnenstrahl geniessen.
Und danach daheim die Wärme geniessen, etwas Leckeres essen, Kerzenlicht und schöne Musik, die Füsse hochlegen und den Hunden beim schlafen zusehen…
ja, der November kann auch schön sein!
Und „den Blues“ kann man auch in anderen Monaten bekommen – bei mir ist es meistens im Januar/Februar – wenn der Winter mit seiner dunklen Zeit so gar kein Ende nehmen will.

Also, halten wir durch und sagen uns täglich den norddeutschen Spruch, den mir schon immer meine Mutter sagte wenn ich traurig war:
„Dahinten wird’s schon hell! “

Nun aber schnell den Montagsstarter ausgefüllt – Danke für die Vorgaben!

1) Die Weihnachtszeit spielt in meinem Leben keine große Rolle mehr. Aber ich war schon immer ein Weihnachtsmuffel – große Familienfeiern kenne ich nicht – wir waren in meiner Kindheit immer nur eine Vater-Mutter-Kind Familie zu der dann später noch mein Lebenspartner kam. Nun bin ich allein mit meinen Fellkindern und wir machen es uns soweit wie möglich immer schön – und nein, ich fühle mich nicht einsam – auch nicht zur Weihnachtszeit !

2) Schön finde ich die mit Lichtern geschmückten Balkone und Gärten zu dieser Zeit. Allerdings ist mir einiges dann doch zu übertrieben…  ich mag es „warmweiß“ – gruselig finde ich diese blinkenden Lichterketten in bunt, die überall auftauchen. Hat was von Karneval… muss nicht !

3) Nach Hilfe zu fragen fällt mir schon seit ewigen Zeiten furchtbar schwer… irgendwie will ich alles immer allein schaffen, auch wenn es schwer fällt.

4) Es gibt nichts, was es nicht gibt ! Auch so’n Spruch meiner Mutter 😉

5) Die Nachrichten, die ich in letzter Zeit von meinen Freunden bekommen habe, sind nicht gerade gut.. Krankheit, Hund gestorben, Job verloren … macht mich traurig. Ich versuche, immer für sie da zu sein…

6) Ich frage mich oft: warum – was – wieso ?

7) Es gibt diese Woche nichts, was unbedingt erledigt werden müsste  und ich freue mich einfach über mein Zuhause, meine Hunde und das ich bisher gut durch dieses (blöde) Jahr gekommen bin , außerdem habe ich wieder Freude daran gefunden am PC zu „basteln“ – ihr werdet es bald „ertragen“ müssen, denn das „blog-winter-weihnachts-layout“ ist in Arbeit 😉

Euch allen eine gute Woche,

eure ♥ Anne

Montagsstarter 32/2020

1) Holländischem Salzlakritz kann ich einfach nicht widerstehen!

2) Sowas Doofes – die Tüte ist schon fast wieder leer ….

3) So schwierig kann es doch nicht sein, sich mal zurückzuhalten und nicht gleich die ganze Tüte der erwähnten Nr. 1)  aufzuessen – doch, ist es !!

4) Ein gutes Gespräch bleibt lange im Gedächtnis verhaftet – leider hatte ich in letzter Zeit zu wenige davon…

5) Ein Problem anzupacken wenn es auftritt, damit habe ich ein ProblemIch gehöre leider zur „Machichmorgenfraktion“

6) Dabei wird das Problem leider davon nicht kleiner, sondern eher größer – aber ich lerne nie daraus ….  😉 .

7) Meine Woche: sie wird hoffentlich ohne negative Ereignisse verlaufen ….  davon hatte ich in letzter Zeit genug – nun muss mal Ruhe sein!

…  und nun ist die Tüte doch leer …..  😉

euch einen guten Start in die neue Woche,
die ♥ Anne

Montagsstarter 31/2020

Nachdem wir gestern noch einen schönen Herbstsonnentag geniessen konnten, zeigt sich der Montagmorgen novemberlich nebelverhüllt und ungemütlich.
Aber irgendwie passt das zu meiner heutigen Stimmung. Denn auch der schönste Sonnenschein konnte mich gestern nicht darüber hinwegtäuschen, daß der Tag kein gelungener war. Der geplante Mittagsausflug mit den Hunden fiel aus – statt dessen habe ich meine Zeit mit dem freundlichen ADAC Mitarbeiter verbracht, der dem George eine neue Batterie eingebaut hat, da das erst 1,5 Jahre alte Modell meinte seinen Geist aufgeben zu müssen – nicht einfach nur leer – nein, richtig kaputt!
Ja, da will man mal sparen und lässt sich ein no-name Produkt einbauen und dann geht das richtig schief…
Eine evtl. Garantie konnte man auch vergessen, da die Beschriftung natürlich für europäische Augen nicht zu entziffern war.
Nun ja, 3 Tage konnte ich mich über die Rückzahlung aus der Betriebskostenabrechnung freuen und „kleine Pläne“ damit schmieden – nun habe ich also in eine neue Markenbatterie investiert.
Auch schön, wer braucht schon einen neuen Pullover oder sonstigen Schnickschnack !

Nun aber zum Montagsstarter – same procedure as every monday :

1) ich frage mich ganz ehrlich manchmal, hab ich eigentlich einen Zettel auf der Stirn, auf dem steht: „ihr geht’s ganz gut – sie braucht einen Dämpfer!“

2) Es sind schon nicht mehr nur Knüppel, sondern ganze Äste die mir zur Zeit vor die Füsse geworfen werden.

3) Nervig ist mittlerweile auch die ganze Situation. Habe ich die ersten 7 Monate der Pandemiezeit noch immer mit „es ist, wie es ist – mir geht’s ja noch verhältnismässig gut dabei“ kommentiert, so merke ich jetzt, daß ich immer dünnhäutiger werde, mich allein gelassen fühle und das Grummeln im Bauch wächst. Wer denkt eigentlich mal an die vielen Menschen, die allein leben – ohne Familie, ohne Freunde in der Nähe… meine Tage sind seit Monaten gleich – 1x die Woche ein schneller Einkauf im SuMa – 3 Hunderunden am Tag (natürlich allein) – lesen, fernsehen und Musik hören…
nicht gerade abwechslungsreich. Ein Telefongespräch wird schon zum freudigen Ereignis!  Aber es wird wohl noch lange so weiter gehen, wenn ich mir die Hamburger Zahlen so ansehe. Ich kann es mir nicht erlauben krank zu werden ( oder auch „nur infiziert“ zu sein) Wer kümmert sich um meine Hunde? Wer geht mit ihnen raus?  Ich hör‘ ja schon auf – aber vielleicht sollte man auch mal an all die Menschen denken, die leben wie ich …

4) Ob ich wohl irgendwann auch mal die „Gelassenheit des Alters“ bei mir entdecke ?

5) Neue Gedankenanstöße durch schöne persönliche Gespräche fehlen mir einfach.

6) Aber auch einfach mal wieder Freunde treffen, zusammen lachen, sich in die Augen sehen und in den Arm genommen werden.

7) Wohnung putzen und Wäsche waschen  liegt an, sowie durchhalten – sich selbst Mut machen und mich an meinen beiden Schätzen erfreuen. Und täglich dafür dankbar sein, daß sie bei mir sind und hoffen, das sie gesund bleiben!

euch allen eine gute Woche !
die ♥ Anne

Montagsstarter 30/2020

Der 2. November ist schon ein besonderer Tag für mich….
genau heute vor einem Jahr „glühte“ der fb-messenger förmlich – viele Nachrichten wurden hin und her gesendet – Fotos und kleine Videos geschickt und dann fiel die Entscheidung, die mein Leben wieder einmal verändern sollte: ich durfte den Karlsson adoptieren, der damals noch ein „Rudi“ war und im fernen Rumänien auf ein neues Zuhause wartete!

Das Foto zeigt den Karlsson (links) mit seinem Bruder Sammy noch in Rumänien und war eines der ersten, die ich bekommen habe – und ich war gleich „schockverliebt“ !
Der Termin für den Transport stand zwar noch nicht fest, aber er würde zusammen mit seinem Bruder die Reise in die Zukunft antreten!
Ich glaube, in dieser Nacht habe ich kein Auge zu getan, so aufgeregt war ich!
Bis zum 14.12.2019 musste ich dann noch warten, aber diese Zeit der Vorfreude und der Vorbereitung war einfach nur schön und spannend.

Und da wären wir dann auch gleich beim 1. Punkt des Montagsstarters :

1) Die Zeit ist relativ – freut man sich auf etwas, kann sie recht lang werden. Möchte man etwas Schönes festhalten, vergeht sie wie im Fluge.

2) Das Schicksal ist nicht planbar, und das ist auch gut so !

3) Es ist einfach so, wie es eben ist – ein Weg mit Kurven, Abzweigungen und ganz vielen Überraschungen!

4) Jetzt sind schon wieder 10 Monate dieses Jahres vorbei und eigentlich konnte ich keinen meiner Pläne bisher verwirklichen.

5) Das graue November-Wetter finde ich nicht schlimm – es ist eine gemütliche Zeit mit Kerzen, heissem Kakao und Vorfreude – Januar/Februar finde ich viel schlimmer: das gleiche Wetter wie im November, aber kein Ende des Winters in Sicht.

6) Ich nehme jeden Tag so wie er kommt, und ich mag den Herbst auch gern mit Sturm und Kälte – am liebsten wäre ich dann irgendwo an der Nordsee für lange Strandspaziergänge mit den Hunden, und du?

7) Ich freue mich auf bessere Zeiten und versuche gesund durch den Winter zu kommen  und dann danach das Leben wieder richtig geniessen zu können!

Das war es dann für heute,
kommt alle gesund durch die neue Woche!
eure ♥ Anne

montagsstarter 29/2020

und schon wieder Montag – die Woche lief mal wieder im Sauseschritt.
Und jetzt, wo es Abends schon so früh dunkel wird, gehen die Tage irgendwie besonders schnell rum.
Der Vormittag wird meistens mit ein wenig Hausarbeit verbracht und auch ein wenig Zeit für Überflüssiges bleibt … ja, zum Kaffee kucke ich Frühstücksfernsehen  und geniesse es auch, alles ohne Uhrzeit erledigen zu können – das Privileg des Rentnerlebens !

Und wie an jedem Montag, wird natürlich der Montagsstarter erledigt – also, los geht’s !

1) Der Oktober ist ein Monat, den ich mag. Manche Tage erinnern noch an den Sommer mit viel Sonne und angenehmen Temperaturen und andere zeigen sich schon sehr als Vorschau auf den Winter. Die Farben des Laubs, die ersten Stürme und dieser ganz eigene Herbstgeruch im Wald – ja, ich mag das

2) Ich kann mit Halloween so gar nichts anfangen. Der Abend vor Allerheiligen „All Hallows Eve“ stammt schon aus der keltischen Geschichte und war ursprünglich das keltische Fest „Samhain“ und wurde schon 500 v. Chr. gefeiert – immer am keltischen Neujahr, dem 31. Oktober. Die Kelten glaubten daran, dass an diesem Abend die Welten der Lebenden und der Toten aufeinanderstoßen. Mit den irischen Auswanderern kam das Fest nach Amerika und wurde dort – wie so viele andere Bräuche – kommerzialisiert und zum Spektakel.

3) Ich kann diesem Spektakel absolut nichts abgewinnen, und  du?

4) Deko an Halloween finde ich völlig überflüssig. Warum müssen wir eigentlich jeden Mist aus Amiland so kritiklos übernehmen?

5) Kann ich jetzt vielleicht mal einen frischen Kaffee haben ?  Irgendwie sind die Hunde nicht richtig erzogen… alles muss man selber machen!

6) Wie kommt es bloß, daß ich so „anders“ bin? ich mag überhaupt keine Gerichte mit Kürbis, hasse Olivenöl und bei Sushi streike ich vehement!

7) Der Oktober endet mit dem Reformationstag und der November beginnt mit Allerheiligen und an Halloween findet hier absolut nix statt – weder Süsses noch Saures und wenn’s wirklich klingeln sollte – stell ich mich tot ! 😉

Euch einen guten Start in die neue Woche und auch in den November,
die ♥ Anne

Montagsstarter 28/2020

Tja, was soll ich sagen – mich nerven zur Zeit diese wp Neuerungen wie der „Gutenberg“ unheimlich…  plötzlich wird Fettdruck zwar im editor angezeigt, aber nicht dann später im browser. Nachdem ich nun schon letzte Woche beim Montagsstarter rumgefummelt hab wie blöd, diese Woche genau wieder dasselbe Problem. In Zukunft werde ich also die Vorgaben in „kursiv“ setzen. Mal sehen, wie lange das noch geht… ich hoffe, ihr könnt damit leben. Im alten editor ist es übrigens genau so – wer also noch einen Tip hat: her damit !

So, nun also der Starter für heute – mit Dank für die Vorgaben !

1) Lieber arm dran als Arm ab ! Ich weiß ehrlich gesagt nicht, warum mir gerade dieser blöde Spruch dazu eingefallen ist …

2) Ein langer Herbstspaziergang ist besser ohne Regen und Sturm – obwohl, Sturm mag ich – sich mal so richtig durchpusten lassen tut manchmal gut.

3) Ein Leben mit 2 Hunden ist manchmal  nur mit ganz viel Humor zu meistern 😉

4) Mein alter Landrover passt zu mir wie Topf auf Deckel – ich werde bitterlich weinen wenn mein „George“ den „Weg alles Irdischen“ gehen würde…

5) Im Leben sollte man  immer einen „Plan B “ haben

6) Bei manchen Entscheidungen ist es immer besser, sie erst etwas sacken zu lassen oder zumindest zu überdenken.

7) Die neue Woche im Detail: da. gibt es nicht viel – einen Termin am Mittwoch Abend, der sicher nicht angenehm wird – ansonsten „business as usual“ – Entscheidungen und Planungen finden nach wie vor nur im Kopf statt.

Habt alle eine schöne Woche,
eure ♥ Anne

Montagsstarter 27/2020

Jetzt muss man schon immer genau hinsehen, um das kleine Fienchen im Laub zu entdecken 😉
Sie ist merklich älter geworden in letzter Zeit, die Schritte langsamer, manchmal ist sie verwirrt und die Zeit zwischen den Spaziergängen verbringt sie fast nur noch schlafend. Aber wenn es Zeit für Futter ist, ja….  dann ist sie sofort da ! Und auch für hinterlassene Schnüffelspuren ihrer Artgenossen oder von Mäuschen und Igeln interessiert sie sich immer noch sehr – besonders im Park, da kann ich sie kaum zum weitergehen bewegen. Nun ja, Terrier bleibt Terrier – auch im fortgeschrittenen Alter !
Jetzt liegt sie unter meinem Stuhl und schnarcht – und ich fülle dann für euch mal wieder den Montagsstarter von antetanni aus :

1) Letzte Nacht habe ich wie immer gut geschlafen – Schlafprobleme kenne ich -GsD- nicht ! .

2) Neulich habe ich mal einen neuen Getränke Lieferdienst ausprobiert. War klasse – nett, freundlich und pünktlich ! Werde ich beibehalten !

3)Zuletzt gesündigt habe ich gestern Abend….  oh je – eine ganze Tüte Chips mit Zwiebel/Sauerrahm Geschmack . Viele Kalorien – aber sehr lecker!

4) „Nimm di nix vör, so sleit di nix fehl!“ – „Nimm dir nichts vor, so schlägt dir nichts fehl!“ sagt man hier im Norden – manchmal ein gar nicht so schlechter Ratschlag !

5) Ich wünsche mir manchmal einfach nur eine gute Fee oder so einen Dschinn aus der Wunderlampe !

6) Weihnachten findet bei mir eigentlich nicht mehr statt – manchmal lass ich mich zwar dann doch im letzten Moment noch etwas anstecken, aber irgendwie kann ich mit dem ganzen Gedöns nichts mehr anfangen .

7) Die Woche steht im Zeichen der Suche nach einem günstigen  „Entrümpler“, ich will endlich 2,5m von 5,0m Bücherregalen samt Inhalt loswerden, dann gibt es Platz für ein neues Sofa und natürlich arbeite ich weiter an meinem „Sportprogramm“ 😉 .

Das war’s dann für heute !
Habt alle einen guten Start in die neue Woche,
eure ♥ Anne

Montagsstarter 26/2020

Ja, der Herbst ist endgültig da – der Boden ist übersät mit Kastanien und Eicheln und am Morgen sind die Wiesen im Park nass vom Tau und der Feuchtigkeit der Nacht. Die Fußbodenheizung läuft und der Abendspaziergang findet schon fast im Dunklen statt …
die Zeit der Kerzen und gemütlichen Abende auf dem Sofa beginnt – ich mag den Herbst !

1) Recht aktiv waren wir 3 am Wochenende. Bei schönem Herbstwetter mit viel Sonne und Wind haben wir unsere Runden gezogen und täglich über 7000 Schritte geschafft. Hört sich für Sportler vielleicht nicht so viel an, aber mit „Rheumafüssen“ und einer alten „laufunfreudigem“ Hundeomi ist das schon eine gute Leistung … 

2) Mich stört so schnell nichts ! Ich bin bei den meisten Dingen ziemlich gelassen, es sei denn, der Nachbar von gegenüber hört „Helene“ in Dauerschleife bei offenem Fenster …  da kann ich schon mal kribbelig werden 😉

3) Corona blende ich aus so gut es geht – im täglichen Leben halte ich mich an die Regeln und kann meinen Alltag eigentlich leben wie immer.
Angst empfinde ich nicht – ändern kann ich es nicht – warum sich dann das Leben schwer machen?

4) Am Wochenende habe ich ganz oft an „alte Zeiten“ gedacht, in Erinnerungen gekramt und mich gefragt, ob das nun schon eine echte Alterserscheinung ist 

5) Was mache ich mit dem geplanten Urlaub im nächsten Jahr? Eigentlich müsste ich das Ferienhaus jetzt bald buchen, sonst ist es weg. Aber kann ich nächstes Jahr überhaupt in Urlaub fahren ? Fragen über Fragen ….

6) Außerdem würde ich gerne auch die Wände meiner Wohnung neu streichen lassen. Allein kann ich es nicht und eine Malerfirma wird nicht billig, also nochmal drüber nachdenken – Beides geht auf keinen Fall…  Urlaub oder Maler ?

7) Ich habe diese Woche so einiges auf dem Plan, muss mich um die Entsorgung der Bücher und des Regals kümmern und dann noch endlich mal die Fenster putzen ! Oh wie ich das hasse – Fenster putzen bei einer kompletten Glaswand vom Boden bis zur Decke über 4 m Breite ist schon eine Aufgabe !

So , das war’s dann heute mit dem Montagsstarter , jetzt hab ich mir einen Kaffee verdient !
habt alles eine schöne Woche !
eure ♥ Anne

Montagsstarter 25/2020

Wenn man so regelmässig an Aktionen teilnimmt wie am Montagsstarter, merkt man besonders wie schnell so eine Woche vergeht.
Und heute Morgen fiel es mir besonders auf, wie schnell wir nun der „Dunklen Jahreszeit“ entgegen gehen. Zum ersten Mal war es bei unserer ersten Morgenrunde noch nicht richtig hell, trüb und kalt. Ich mag noch gar nicht daran denken, daß bald die Hundespaziergänge morgens und abends wieder im Dunklen statt finden. Auch muss man sich wieder „stundenlang“ anziehen – nix mit „schnell in die flip flops“ . Nein, Stiefel und Parka ist bald wieder angesagt. Hat nur ein Gutes :  im Dunklen sieht keiner, daß frau noch nicht so richtig „präsentabel“ aussieht und unterm Parka die Jogginghose und der Schlabberpullover stecken 😉

So,nun aber genug gesmalltalkt – jetzt kommt mein Starter :

1) Manchmal ist es für mich richtig schwierig, Entscheidungen zu treffen. Tagelang grübel ich darüber nach: soll ich oder soll ich nicht. Zur Zeit ist es die Umgestaltung des Wohnzimmers….  das wäre dann eine große Aktion und scheitert bisher an meiner Faulheit – *schäm*

2) Dabei sind in meinem Kopf schon so viele konkrete Ideen. Aber vor der Verwirklichung steht erst einmal eine Menge Arbeit und das Problem, daß ich es wohl ohne Hilfe nicht schaffe… dann verfluche ich „Frau Rheuma“ die mein Leben so schwierig macht – manchmal!

3) Oft entschuldige ich aber auch meine „Faulheit“ nur damit, denn zur Zeit geht es mir doch besser als so vielen anderen Menschen. .

4) Und dann muss ich mich wirklich zur Ordnung rufen, denn jammern und aufgeben war noch nie mein Ding. Das bringt nämlich gar nix !

5) Vielleicht sollte ich einfach „mal in die Puschen kommen“ und anfangen !

6) Die letzten Wochen träume ich ja schon von einem neuen Sofa, umgestellten/entsorgten Büchern und Regalen und und und….

7) Meine Woche in einem Satz: „es gibt viel zu tun, packen wir es an !“
oder doch: ….. lassen wir es liegen ? “  😉

Nun ja, ich werde mal in mich gehen – vielleicht kann ich ja meinen inneren Schweinehund überreden….
Macht’s gut und Tschüß,
eure ♥ Anne

Montagsstarter 24/2020

Guten Montagmorgen !
ja, da ist er wieder: der Montagsstarter – mal sehen, was es heute so von mir zu erfahren gibt :

1) Meine Lieblingsblume: das ist unterschiedlich, je nach Jahreszeit -im Frühling sind es Ranunkeln und Tulpen, im Sommer Hortensien und alle kleinen Wiesenblumen .

2) „Verbotene Sachen“ wie Schokolade und Lakritze, Eiscreme und Chips esse ich gerne. Nun ja…. sündigen macht glücklich ! 

3) Ich lese gerade die Nordfriesland Krimireihe der Kommissare Thamsen, Meissner und Co. von Sandra Dünschede

4) Womit habe ich das nun schon wieder verdient ? War früher ein beliebter Ausspruch von mir 😉 . Ein ehemaliger Kollege antwortete mir dann immer : „wird schon seinen Grund haben !“ – fand ich immer echt fies von ihm !

5) Bist du schon mal an einer Aufgabe verzweifelt und wolltet am liebsten alles hinschmeissen ? Ich schon !

6) Die Fragen im Starter fallen mir heute Morgen schwer – bin wohl noch nicht ganz wach – erstmal neuen Kaffee machen !

7) Den Geburtstag einer Freundin und die Hundefutterbestellung darf ich nicht vergessen und außerdem muss ich nun endlich mal damit anfangen meine Bücherregale „auszumisten“ , sonst wird das nix mit meinen Wohnzimmerplänen – hatte ich schon gesagt, daß ich vieles gern vor mir herschiebe ??

Ich wünsche euch eine schöne Woche und sage Danke an Anni und Martin für diese schöne Aktion.

eure ♥ Anne