Montagsstarter  32/2021

ja, es ist schon Dienstag – alles klar, einfach gestern nicht dazu gekommen – oder einfach verpennt ?
Nein, da bin ich ganz ehrlich: ich hatte einfach keine Lust! So wie ich auf Vieles im Moment einfach keine Lust habe … sorry!
Es gibt doch diesen Spruch: wenn das leben dir Zitronen gibt – mach Limonade d’raus !
Nun ja, hier steht im Moment so viel Limonade rum, die kann ich gar nicht alles trinken. Und ich mag auch keine Zitronenlimonade!

Ich merke, wie ich mich immer mehr in mein Schneckenhaus verkrieche und die Freude an Allem verliere. Jeder Tag läuft so dahin und ich weiß am Abend schon, was am nächsten Tag passieren wird… nämlich wieder genau dasselbe wie heute: nichts!
Dabei müsste ich so Einiges regeln – keine grossen Dinge – aber selbst vor Kleinigkeiten drücke ich mich herum, um dann Abends wieder zu sagen: Morgen bestimmt!
Täglich mehr geht`s in den Keller mit der Motivation, der guten Laune und den „Befindlichkeiten“… und wenn einer fragt wie es mir geht, setze ich die wohlbekannte Smileymaske auf und sage: gut, wie immer!
nein, es ist nicht gut wie immer, es ist übel und ich bin selbst von mir genervt. Mag mich selbst nicht leiden und das Weinen sitzt meistens näher als das Lachen … und was das paradoxe daran ist: ich weiß nicht, warum das so ist – mir tut keiner was, jedenfalls nichts, was den üblichen kleinen Alltagsärger übersteigt und trotzdem… nun ja.

 

Die Sache mit der Bundestagswahl sehe ich so: „Wenn man die Wahl zwischen Pest und Cholera hat, ja dann …“  .

❷ ???  ist meine Leibspeise. Nö, ich habe wirklich keine Leibspeise – bei mir wechselt das ständig. Und wenn ich etwas mal besonders mag, esse ich das so oft, das ich dann erstmal für lange Zeit genug davon habe 😉  Eine Zeit lang waren es mal selbstgemachte Kartoffelpuffer – dann Kartoffelsalat und kalte Kassler – ich sags ja immer:: ich bin kein Gourmet – ich esse, was auf den Tisch kommt oder was gerade da ist!

❸ Alte Fotos betrachten weckt Erinnerungen. Manchmal auch ein bestimmtes Musikstück oder ein plötzlicher Gedanke, der mir ins Hirn kommt.

❹ Dabei fällt mir ein, Kartoffelsalat und kalte Kassler  hatte ich schon lange nicht mehr. 😉

Die Bezeichnung „Dramaqueen“ passt zur Zeit perfekt zu mir.

Du bist unmöglich, sage ich selbst oft zu mir- dir geht’s doch gut, besser als Millionen anderen Menschen, was willst du denn eigentlich? Du hast ein schönes Zuhause, 2 tolle Begleiter, brauchst nicht hungern und für dein Alter bist du doch noch recht flott und fit unterwegs – also was jammerst du? Aber ja, auch  das musste mal gesagt werden.

Ich freue mich auf hoffentlich schnell bessere Tage, habe nur Kleinkram zu erledigen und dann ist morgen Vormittag mein Kontrolltermin beim Rheumatologen – und nun ratet Mal, was mir da im Magen liegt – ein falsches Wort von dem wirklich netten Doc und ich fang bestimmt an zu heulen.
Ach Gottchen, nee – ich hört ja schon auf..

bis demnächst
eure ♥ anne

0

7 Comments

  1. Sandra

    13/08/2021 at 20:02

    Schon lustig, den Spruch: Wenn das Leben Dir eine Zitrone gibt, mach‘ Limonade draus! habe ich vor ein paar Tagen auf meinem Blog gepostet :-)))

    LG
    Sandra!

  2. Elke

    12/08/2021 at 10:07

    Liebe Anne,
    guck doch mal bitte auf Instagram meine Posts…, ich wollte wenigstens sicher gehen, dass Du Bescheid weißt.
    LG Elke

    1. Anne

      12/08/2021 at 10:55

      Liebe Elke, ich habe kein Instagram ….

  3. Ingrid

    11/08/2021 at 20:21

    Es sind auch wirklich blöde Zeiten, kein Wunder, wenn einem das Lachen vergeht, man sich zu nichts mehr aufraffen kann und einem die Freude abhandenkommt.
    Man kann nur hoffen, dass sich bald etwas zum Besseren verändert und es wieder aufwärts geht…. Wie heißt es doch so schön: Die Hoffnung stirbt zuletzt!
    In diesem Sinne, alles Gute für dich, für uns für alle…
    Liebe Grüße – Ingrid

    1. Anne

      12/08/2021 at 10:58

      Moin meine Liebe,
      da hast du schon Recht – Hoffnung bleibt, genau wie das Meer. Und ich sage mir täglich den Spruch von Ankerherz vor am Morgen : „Dahinten wird’s hell“
      Das und deine Zitate aus dem Mondkalender erhellen den Tag – Danke dafür ♥
      Auch dir alles Liebe !

  4. Evi

    10/08/2021 at 14:57

    Oh Anne Anne Anne
    Irgendwie gehts mir grad ähnlich – ich könnte wegen jeder Kleinigkeit heulen. Habe zur Zeit „sehr nah am Wasser gebaut“. Und warum?? Wenn ich das wüßte !! Irgendwie läufts grad net so rund.
    Ich sage mal, wir sollten demnächst wieder telefonieren (und gemeinsam in den Hörer heulen).
    Also drück ich dich aus der Ferne und sage: bis demnächst – wir hören uns.

    Liebe Grüße
    – Evi –

    1. Anne

      12/08/2021 at 10:59

      Oh ja, meine liebe Freundin, das sollten wir – mein schlechtes Gewissen drückt auch schon arg… ♥
      Ruf an, wann es für dich passt – ich freue mich drauf ! ♥

Leave a Reply