Heerlijke pannekoeken!

In den Niederlanden ißt man gern ‚ Pannekoeken‘ – egal ob süß oder würzig, es gibt da unzählige Varianten.
Sogar eine eigene Gastronomie ist in vielen Orten dafür vorhanden. Fast in jeder Stadt gibt es Restaurants, in denen man nichts anderes bestellen kann als Pfannkuchen! „Pfannkuchenhäuser“ oder auf niederländisch natürlich “Pannenkoekhuisjes” genannt.

Natürlich gibt es dort die verrücktesten Pfannkuchensorten die man sich denken kann, denn in jedem Restaurant stehen 50-100 Varianten auf der Speisekarte. Und als Gastronom muss man sich ja von der Konkurrenz abheben. Fleisch-Pfannkuchen, Pfannkuchen mit Apfel und Speck, Bananen-Pfannkuchen oder sogar Eis-Pfannkuchen gehören hier schon fast zum Standard. Aber auch exotische Zutaten wie Ananas, Curry und Shrimps findet man.

Ich mag als Hauptgericht gern den ‚ Pannenkoeken met appel en spek‚ und dachte mir, ihr mögt ihn auch gern mal probieren.
Jeder hat da natürlich so ’sein Rezept‘ , aber ich verrate euch jetzt einfach mal meins :

Zutaten (2 Personen)

  • 2 Eier
  • 50 g Mehl
  • 125 ml Milch
  • Salz
  • 6 Scheiben Frühstücksspeck
  • 2 kleine Äpfel
  • 2 Stiel(e) Majoran
  • 4 EL Butter
  • 2 EL heller Ahornsirup

Eier, Mehl, Milch und Salz zu einem glatten Teig verrühren. Teig ca. 10 Minuten ruhen lassen. Speck in breite Streifen schneiden.
Äpfel waschen, vierteln, entkernen und in Scheiben schneiden. Majoran waschen, trocken schütteln und Blätter abzupfen.
2 EL Butter in einer Pfanne erhitzen. 1/2 der Äpfel, des Specks und des Majorans darin anbraten bis der Speck leicht knusprig ist.
1/2 des Teigs darüber gießen und kurz backen. Wenden, andere Seite backen.
Den 2. Pfannkuchen auf die gleiche Art backen. Die Pfannkuchen mit der Belagseite nach oben servieren und mit je 1 EL Ahornsirup beträufelt servieren.

Ahhh! Heerlijke pannekoeken! Eet smakelijk!
jouw ♥ Anne

4 Comments

  1. Ingrid 13/06/2020 at 17:00

    Das erinnert mich an Frankreich, vor allem an die Bretagne, denn auch dort isst man sehr gerne Crèpes in allen Variationen, nicht nur an Imbissbuden, sondern es gibt auch ausgezeichnete Restaurants, die vor allem Crèpes servieren. Da habe ich auch einige sehr delikate verspeist.
    Dein Foto macht übrigens große Lust, das Rezept werde ich mir abspeichern, wenn ich darf!
    Noch ein schönes Wochenende und liebe Grüße.

    1. Anne 13/06/2020 at 22:35

      Natürlich darfst du ♥
      Und wenn du sie dir mal zubereitest, wüsste ich gern ob sie dir geschmeckt haben !
      Liebe Grüsse und einen schönen Sonntag ! ♥

  2. Blackmoon 13/06/2020 at 3:41

    Jetzt hast du mich auf ne Idee gebracht 😉 Hab die EWIG nicht mehr gemacht.
    Bei uns gibt´s die auch als Hauptgericht und wenn eher herzhaft und selten süß. Wenn süß mit Äpfeln,Zimt und Zucker. Das ist mir fast die liebste Kombination. Ahornsirup muss ich unbedingt mal kaufen. Hab den schon lange auf meiner Liste und vergess den ständig. Zuckerrübensirup stell ich mir auch spannend dabei vor 😉
    Die herzhaften mach ich mit Gemüse gefüllt … Zucchini,Tomaten,Paprika,ggf Auberginen oder Pilze … was gerad so verfügbar ist.

    Wünsch euch dreien ein schönes WE
    Liebe Grüße
    Blackmoon
    (die jetzt hunger hat ^^)

    1. Anne 13/06/2020 at 16:22

      Süß mit Äpfeln , Zimz und Zucker kenne ich auch aus meiner Kindheit. Und besonders geliebt habe ich sie mit eingebackenen Kirschen !
      Liebe Grüsse zurück ♥

Leave a Reply