Monatshappen 4/2020

Schon wieder ein Monat vorbei….
und damit ihr etwas zum Lachen habt : hier mein „historisches Maskenselfie“  😉

Nun aber zu den Monatshappen fĂŒr den April …

  • Wort/Satz des Monats: „Corona“ , wie könnte es anders sein
. man kann sich dem einfach nicht entziehen
  • Wetter: schöne Sonnentage, nahezu sommerliche Temperaturen und fast keinen Regen
  • Buch / BĂŒcher des Monats:  kann man Krimis noch einmal lesen ? Ja, man kann – es muss nur genug Zeit vergangen sein! Deswegen
    die Thomas Andreassons-Krimis von Viveca Sten –>  link
  • Musik/CD des Monats:  immer noch Klassik Radio und auf youtube spezielle Songs und Klassik fĂŒr mein Projekt auf fb gesucht und gehört
  • Friseurtermin: Nein – da muss ich lachen – statt frech und raspelkurz hab ich jetzt einen neuen „look“ . Ich habe beschlossen, erst einmal wachsen zu lassen 😉 Mal sehen, wie lange ich es durchhalte…
  • Arzttermin: Ja, gestern am 30. in der Rheumatologie – kurz, knapp und erleichternd – keine beonderen Vorkommnisse!
  • Essen und Trinken: wenig – wie immer und trotz Nascherei passen schon die Vorjahresjeans wieder – ich brauch dringend neue …
  • Schlimmstes Erlebnis: ach ja
.  Fienes Augenverletzung..  ich mag nicht darĂŒber nachdenken
  • Lustigstes/schönstes Erlebnis:  Lustiges erlebt man mit Karlsson und Fienchen eigentlich tĂ€glich – und das schönste Erlebnis ist eindeutig die Maskenlieferung von Frau Wolle & Meer – und Nachschub ist schon angekĂŒndigt ♄
  • Ärgernis: die Verschwörungstheorien im Netz zur Coronakrise, die Empathielosigkeit vieler Menschen und das stĂ€ndige Gemecker ĂŒber die verhĂ€ngten Maßnahmen. Das wir Dank dieser Maßnahmen bisher besser als fast alle NachbarlĂ€nder durch die Krise kommen ĂŒbersehen diese Menschen ja gerne. Ich befĂŒrchte langsam eine 2. schlimmere Welle wenn die Lockerungen so schnell weiter gehen.
  • Und sonst so? das kann ich genau vom letzten Monat ĂŒbernehmen: was soll man sagen
 geht wohl allen gleich im Moment. Abwarten, Zuhause bleiben und versuchen sich bestmöglich abzulenken. Ich bin so glĂŒcklich, das ich die Hunde habe
 so komm ich 4x tĂ€glich an die frische Luft !

    Bis zum nĂ€chsten Mal – passt auf euch auf !
    eure ♄ Anne

 

auch schon gesehen ?

5 comments

    1. Oh nein, dann wĂŒrde ich wohl ersticken!
      Das ist auch ein Baumwollstoff – aber selbst den finde ich schon lĂ€stig. Aber die Minuten beim einkaufen hĂ€lt man es schon aus. Liebe GrĂŒsse !

  1. Ja, wer schaut mir denn da entgegen? Zum Lachen ist mir allerdings nicht und von Corona kann ich schon nichts mehr hören und sehen. Ich habe meine Krimis auch schon öfter gelesen, warte aber immer wieder auf die Neuerscheinungen meiner Lieblingsautoren. So habe ich gleich den neuen Walker (Connaisseur) verschlungen.
    Der neue Bannalec (Bretonische SpezialitĂ€ten) erscheint im Juni, ebenso „Ich bin dein Tod“ von Inge Löhnig.
    Ein neuer Roman von Nele Neuhaus (Zeiten des Sturms) kommt Anfang August und der von Ellen Sandberg „Die Schweigende“ im Oktober. Diese stehen alle auf meinem Merkzettel.
    Und ich werde mal wieder die BĂŒcher von Charlotte Link lesen, das ist auch schon lĂ€nger her und ich freu mich darauf


    Das mit der Fiene ist wirklich traurig zu lesen und ich drĂŒcke fĂŒr morgen beim Tierarzttermin ganz fest die Daumen!
    Alles Gute fĂŒr euch und liebe GrĂŒĂŸe,
    Ingrid

    1. Der Tierarzttermin wurde auf Mittwoch verschoben….
      das Auge sieht schon etwas besser aus. Ich habe Hoffnung!
      Inge Löhning ist vorbestellt 😉 passt ja gut mit dem Erscheinungsdatum – bis dahin hab ich die Serie dann auch passend zum Anschluß wieder durchgelesen !
      Schick dir ein LĂ€cheln ! ♄

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.