Was früher war

English or Dutch ?

Admin only

Cześć !

15/03/2019 7 Comments

„Tschüß Polen, Tschüß Ostsee“  hieß es am vergangenen Sonnabend und mit einem Übernachtungszwischenstop in  Waren ging es dann am Sonntag ab nach Hause.
Wie schon berichtet, hatte mich ja eine heftige Erkältung erwischt, die sich dann zu einer üblen Bronchitis entwickelt hat und die ich dann auch noch mit nach Hause genommen habe. So quält mich immer noch ein heftiger Husten, eine Schnupfnase und eine unglaubliche Schlappheit.
Der kleinste Gang wird zur Strapaze und die Sofaecke ist mein liebster Aufenthaltsort.
Da ist ein Singledasein mit Hund nicht gerade ein Spaß, schon gar nicht wenn es wie hier jetzt dauerregnet, stürmt und kalt ist.
Aber jammern hilft auch nicht – Augen zu und durch! – die kleine Fiene muss raus, egal bei welchem Wetter.
Bleibt die Erkenntnis, das ich mir für solche Situationen etwas überlegen muss…

Rückblickend kann ich aber sagen, das es trotz all dieser Mieslichkeiten eine schöne Woche war.
Unser Haus war modern, gemütlich und wunderbar gelegen. Zum Strand waren es gerade mal 50m und auch die Spazierwege durch die Dünen und Kiefernwälder waren einfach schön,  alles sehr gepflegt und sauber. Der kleine Ort Dźwirzyno vor den Toren Kolbergs ist wohl ein reiner Ferienort.
Will heissen: jetzt im März waren sämtliche Läden und Gaststätten geschlossen!
Nein, ein kleiner Tante Emma Laden war geöffnet und fußläufig erreichbar, sodaß meine liebe Freundin uns morgens Brötchen holen konnte!
Auch geöffnet war ein Supermarkt „auf der grünen Wiese“ , der mit dem Auto schnell erreichbar war und indem wir alles bekommen konnten, was so täglich benötigt wurde.

Es war also absolut Ruhe angesagt – aber zu mehr war ich auch irgendwie nicht fähig. Es tut mir im Nachhinein wirklich furchtbar leid für meine Freundin, die mich gut umsorgte und grosse Hundespaziergänge meistens allein machen musste. Ich hätte es mir auch anders gewünscht…

Ich hoffe nun nur, das es mir ganz bald wieder besser geht, der Regen und Sturm aufhören und wir wieder ein „normales“ Leben führen können.
Die kleine Maus vermisst ihre Hundefreunde auf dem Hundeplatz bestimmt auch schon und wir werden es heute Mittag mal wagen, eine Runde dort zu drehen.

Bleibt gesund, passt auf euch auf und habt ein schönes Wochenende !
eure ♥ Anne

7 Comments

  • karen marsack 19/03/2019 at 4:32

    Oh, Anne! So sorry that you got so sick on your holiday. I am sure the weather didn’t help, but thank God you had a friend with you to help you and Fiene. The salt air should have helped…At any rate, good that you are back at home. Wishing you strength and health and a bit of warmer and clearer weather!

  • Ingrid 18/03/2019 at 18:12

    Hallo Anne!

    Es tut mir leid, dass dein Urlaub aufgrund gesundheitlicher Probleme nicht so optimal war.
    Hoffentlich hast du dich schon ein wenig erholen können in deinem gemütlichen Zuhause.
    Es ist halt nicht so einfach, wenn man mit dem Hundchen bei jedem Wetter Gassi gehen muss.
    Jedenfalls wünsche ich dir weiter gute Besserung und gemütliche Lesestunden.

    Alles Liebe – Ingrid

  • Evi 18/03/2019 at 8:56

    Hallo Anne!
    Schön, daß du wieder Zuhause bist. Nicht schön, daß du so krank (geworden) bist.
    Wir hören uns, wenn´s dir wieder gut geht. Bis dahin: Gute Besserung!
    Herzliche Grüße aus Oberbayern
    – Evi –

  • ulla S. 17/03/2019 at 15:29

    Gute Bessesrung liebe Anne!
    Habe dich heute im großen world wide web wieder gefunden.
    Freue mich wieder von euch beiden zu lesen.
    Liebe Grüße Ulla S.

  • Brigitte/Weserkrabbe 16/03/2019 at 13:22

    Oh oh, da hat es Dich aber ganz schön erwischt. So eine Bronchitis hatte ich auch im Oktober und die war richtig heftig. Auf jeden Fall gute Besserung und natürlich ist es blöd, wenn man krank und schlapp ist und dann niemand da ist, der sich um Mensch und Hund kümmert. Insofern hattest Du ja noch Glück, dass Deine Freundin in der ersten Phase dabei war und sich liebevoll gekümmert hat. Aber ich merke das auch immer wieder, dass man eigentlich in so einer Situation jemanden braucht, der einem die alltäglichen Dinge abnimmt, so dass man sich wirklich darauf konzentrieren kann, bald wieder gesund zu werden. Aber eine Lösung habe ich dafür auch noch nicht gefunden. Am besten ist, man würde in der Nachbarschaft so eine Gruppe aufbauen, die sich gegenseitig hilft, aber ich bin dazu nicht mehr fit genug, so etwas hätte man früher machen sollen. Aber vielleicht wäre das für Dich eine Möglichkeit. Es gibt ja auch so Nachbarschaftsportale als Apps. Vielleicht da mal gucken. Alles Liebe und Gute auf das es Dir bald besser geht.

    liebe Grüsse
    Brigitte die Weserkrabbe

  • Gabriela 15/03/2019 at 18:53

    Die Ruhe tat uns beiden gut, Strand und Dünen wiederum unseren Hunden, nun bleibt zu hoffen , dass du wieder vollkommen gesundest. Ich habe diese Woche jedenfalls sehr genossen und denke oft an meinen Sehnsuchtsstrand zurück.

    Alles Gute von den 2 Strandläufern.

  • Hans-Georg 15/03/2019 at 11:47

    Ach, so ein Mist. Da bleibt mir nur, gute und baldige Genesung zu wünschen.

  • Leave a Reply

    about me

     

     

     

     

    begeisterte Fotoknipserin, zwanghafte Krimileserin, leidenschaftliche Hundbespaßerin, nicht mehr ganz taufrisch aber ich glaube immer noch an das Glück, das in den kleinen Dingen des Lebens steckt. ♥

    Lebensmotto

    The best things in life are
    the people you love,
    the places you’ve seen and
    the memories you’ve made
    along the way.

    Letzte Kommentare

    ×