Winterlied

Ein großer Teich war zugefroren;
Die Fröschlein, in der Tiefe verloren,
Durften nicht ferner quaken noch springen,
Versprachen sich aber, im halben Traum:
Fänden sie nur da oben Raum,
Wie Nachtigallen wollten sie singen.
Der Tauwind kam, das Eis zerschmolz,
Nun ruderten sie und landeten stolz
Und saßen am Ufer weit und breit
Und quakten wie vor alter Zeit.

Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)

4

1 Comment

  1. Elke

    23/01/2019 at 9:21

    Das Foto ist Dir wirklich toll gelungen 👍. Richtig schön. Und bzgl. des zugefrorenen Teichs/Sees denke ich die ganze Zeit an unser Froschpaar (Richard und Julia) und feage mich immer wieder, wie die 2 den langen Winter unter Wasser so ertragen…. LG und noch eine schöne Restwoche für Dich und Deine Süße – Elke

Leave a Reply