einfach ich, geknipst
Kommentare 2

Auge in Auge …

mit „wilden Tieren“ waren wir gestern.
Die Fiene brauchte dringend eine sommertaugliche Frisur und da unsere Trimmerin auf einem Bauernhof lebt, habe ich mich zwischenzeitlich auf Safari begeben 😉
Sooo viel war dort zu sehen – und alles so, wie man es sich auf einem klassischen Hof vorstellt.
Schwarzbunte Milchkühe, Kälber einer besondere Rinderrasse „Limousin“, Pferde und Ponies , Geflügel, Hunde und Katzen… ach, es war wirklich spannend !
Keine „Landwirtschaftliche Fabrik“ sondern noch ein richtiger Hof auf dem man die Liebe zum Tier und der Arbeit spüren kann.

Und auch die Fiene fand es ganz aufregend , so viel Neues zu erleben.
Trimmen findet sie ja ganz furchtbar… da wird gezappelt und sich gesträubt schon bevor man sie überhaupt anfasst ! Aber was sein muss, muss sein – der tote Pelz muss runter, und so im Schatten unter einem grossen Baum, mit Blick auf Ponies und Hofhund hat sie es dann doch „überlebt“ 😉

Wir waren erst spät abends wieder zuhause und im wahrsten Sinne des Wortes „hundemüde“ –
solche Unternehmungen bei 30° schlauchen dann doch etwas… 😉
wir sind ja nicht mehr die Jüngsten!

bis zum nächsten Mal,
eure ♥ Anne

2 Kommentare

  1. Ingrid sagt

    Bei diesen Temperaturen wird sich das Fienchen ohne Pelz sicher wohler fühlen. Und mit den Tieren rundherum hatte sie ja ein wenig Abwechslung bei der unangenehmen Prozedur. Jetzt ist sie sicher wieder ganz stolz auf ihr neues “Outfit”.
    Hast du sie zufällig nach dem “Friseurbesuch” auch geknipst?

    Bei uns hat es vorhin ganz ordentlich gegossen, aber dann knallte schon wieder die Sonne herunter.
    Es wäre schön, wenn es mal ein wenig länger regnen würde. Und ich wünsche euch auch etwas moderatere Temperaturen.

    Noch einen schönen Tag für euch beide und mach es dir gemütlich bei Eis und/oder einem Gläschen kühlen Rosé

    Liebe Grüße – Ingrid

  2. Gabriela sagt

    Gestern ausgemuht und heute – hoffentlich – ausgeruht und den schicken Sommerlook ausgeführt.
    Das Hofleben mit all seinen großen Tieren schau ich mir gerne mit einer gewissen Distanz an, respektvoll eben 😉

    Winker aus der Erntezone von G und T

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.