my „little ones“

Wir heissen Allright Mr. Aladin (Ala) und Allright Smart Mrs. Beasley (Fienchen) und wir sind Norfolk Terrier.
Norfolk Terrier – noch nie gehört? Na, dann wird es aber Zeit !

Der Norfolk Terrier ist eine von der FCI (Nr.272, Gr.3, Sek.2) anerkannte britische Hunderasse.
Bereits im 19. Jahrhundert hielten die Bauern in East Anglia in den Pferdeställen und Getreidefarmen kleine rote Terrier, die dem Norfolk Terrier sehr ähnlich waren. Sie sollten die Ratten und Mäuse auf den Höfen kurz halten. Auch Zigeuner zogen mit kleinen Hunden über Land und boten ihre Dienste als Ratten- und Mäusefänger an. Die Hunde wurden auch vermehrt zur Jagd auf Fuchs und Kaninchen eingesetzt.

Um 1870 ärgerte sich der Master von Ballybrick in Irland, dass ihm so viele Füchse entkamen, weil seine Hunde zu groß waren, um ihnen in die Baue zu folgen. Er begann aus seinen Irish Terriern eine Linie besonders kleiner Hunde herauszuzüchten und soll nach zahlreichen Generationen einen Terrier von 10 Inches(25cm) Schulterhöhe gehabt haben. Jedoch erst nach seinem Tode gelangten einige dieser Hunde nach England in die Gegend von Cambridge und Norfolk. Diese „irish mites“, wie sie genannt wurden und die Hunde der Zigeuner mögen der Ursprung des Norfolkterriers gewesen sein.

Um 1880 begann die Zucht dieser Hunde durch verschiedene Pferdeleute. Die Hunde wurden unter verschiedenen Namen gehandelt, z.B. Trumpington Terrier oder Cantab Terrier. Der Name Cantab Terrier entstand, weil diese kleinen Terrier in Cambridge auch von den Studenten gehalten wurden um die Ratten und Mäuse in den Schlafsälen kurz zu halten.
mehr über uns findet ihr auf unserer eigenen Webseite „elb-norfolks.de“

[nggallery id=“9″]