Alle Artikel in: Reiselust

Stimmt !

Dieses Schildchen stand im Fenster meines kleinen Ferienhäuschens in Callantsoog letztes Jahr. Und es fällt mir schon schwer, dieses Jahr nicht dort sein zu können – war der Juni doch immer meine beliebteste Reisezeit. Im Juni war ich in England, im Juni war ich in Holland…  und wenn ich so durch meinen blog blättere: jedes Jahr waren in diesen Junitagen die Einträge von Vorfreude und Reiselust geprägt. Aber in diesem Sommer fällt der Urlaub leider aus…. die Reisekasse ist leer, da hilft kein schütteln mehr ! Meine Reserven haben mein ehemaliger Vermieter in Waren und meine beiden Umzüge innerhalb von 2,5 Jahren, restlos „geschluckt“ – das stimmt mich nicht gerade fröhlich… Überhaupt hab ich zur Zeit etwas mit mir zu kämpfen… oft müde und lustlos, die Hitze von mehr als 30° Grad macht mir schon zu schaffen, auch wenn ich mich in meiner Wohnung sehr wohl fühle – aber unterm Dach ist es schon ziemlich heftig. Dazu kommen Termine bei neuen Ärzten, dieses ständige Grummeln im Magen ob alles soweit ok ist ( ich bin …

Nothin Butt Norfolks

war das Motto eines Treffens in Holland… Meine Norfolk-Freunde, die ich ja schon aus Holland und England kenne, hatten mich schon im Januar eingeladen und ich hatte damals wegen des bevorstehenden Umzugs abgesagt… so ein Umzug ist teuer und da lag so ein Kurztrip eben nicht drin. Am Dienstag kamen dann mails und Nachrichten, ich möchte doch bitte kommen – ich gehöre einfach dazu und würde vermisst… und ich wäre herzlich eingeladen. Tja, so sind sie, meine Freunde! Ich danke euch allen von ganzem Herzen – ihr habt mir eine grosse Freude damit gemacht ♥ Und so machte ich mich dann Mittwoch auf den Weg nach Den Ham/Overijssel . Suzy Crumble und Dolly Dot von den Toosey Norfolk Terriern waren zusammen mit „Mummy  Trish“  aus dem wunderschönen Park Hall /Essex gekommen und bat zum „Meet and Greet“ in Holland : und alle waren gekommen wie ihr sehen könnt. Ein Rottweiler Teenager namens „Hummel“ und „Daron“, ein wunderschöner – tiefenentspannter Husky, vervollständigten die Truppe. Sogar der tapfere Yorkie „Bello“ kam trotz gerade verheilender Knie-op getreu dem …

het duinroosje

das Dünenröschen wird mich immer an den wunderbaren Urlaub in Callantsoog erinnern… Das Meer, die Dünen, das Örtchen und auch mein Häuschen waren einfach perfekt für Fiene und mich. Das Häuschen hatte einen kleinen eingezäunten Garten, sodaß auch Fienchen frei draussen herumlaufen und schnuppern konnte, was das kleine Hundeherz begehrte. Und auch in diesem Garten wuchsen die Dünenrosen, wie ja fast überall an den Küsten von Nord- u. Ostsee. Für mich sind sie auch untrennbar mit Dünen und Strand verbunden. Einen wunderschönen Abschluß fand dann unsere Urlaubsreise mit dem Zwischenstopp im Emsland. Wieder einmal konnte ich die herzliche Gastfreundschaft meiner lieben Freundin Doris und ihres Mannes Rolf geniessen, die mich auf Hin-u. Rückreise jeweils sehr verwöhnten. Dieser Stop auf Hin- u. Rückreise und die Übernachtung im B&B haben ja schon Tradition. Egal ob die Reise nach Holland oder nach England geht : im Emsland wird eine Pause eingelegt ! ich sage nochmals „Danke“ für die schöne Zeit bei euch Beiden. Ihr habt einen festen Platz in meinem ♥ ! Auch für Fiene war es dort …

Abschied nehmen

…. von diesem Stand, diesem Himmel und diesem Meer… es fällt mir schwer heute. Ein Strand, an dem sich Menschen und Hunde frei begegnen können – wo alle Spaß haben, an dem sich alle vestehen. Wo Hunde noch rennen können was die Beine hergeben und sich des Lebens freuen… Auch Abschied nehmen von meinem kleinen, gemütlichen Appartment mit Gärtchen, in dem Fiene Stunden verbracht hat – es gab ja immer etwas interessantes zu schnüffeln ! Dem kleinen Städtchen mit seinen Läden und Cafés, in denen wir immer willkommen waren. Sicher, auch hier mag es griesgrämige Menschen geben, ich habe zum Glück nur ein älteres Paar am Strand erlebt, das sich über die (erlaubt ! ) frei laufenden Hunde aufregte… aber die waren sicher nicht von hier! Die Menschen, mit denen ich zu tun hatte waren nahezu „tiefenentspannt“ ! Ihr glücklichen Niederländer – bitte bleibt so ! Nun bleibt heute noch ein letzter Gang zum Strand – noch einmal durchs „Dorf“ – noch einmal mit den Freunden Kaffee trinken und dann werde ich heute Abend meine …

Krähengeplauder

„ob „Sie“ wohl heute wieder zum Mittagskaffee kommt?“ „Bestimmt, es ist ja gleich 11:00 und dann kommt „Sie“ bestimmt!“ “ Aber es regnet und schön ist es nicht gerade….“ „Halt den Schnabel und warte ab ! “ „Ob wir dann wieder den Keks kriegen?“ „Klar, wir müssen nur aufdringlich und schnell genug sein – sonst kriegt ihn wieder dieses komische, fellige Ding da unter dem Tisch“ „Nun warte doch ab – du nervst!“ “Na gut, dann leg ich mich mal auf die Lauer … ich kann ja auch schon Mal kreischen – vielleicht kommt „Sie“ dann schneller“ „Oh Gott – diese Weiber“  ? 30 Minuten später : “ Ich glaub, „Sie“ kommt nicht mehr – doof das“  😉