Kategorie: gemeckert

Meine Strasse…

geht den Berg hoch oder den Berg runter, je nachdem von wo aus man sie betrachtet.
Mein Zuhause ist übrigens links unten in dem weissen Haus neben dem dunkelroten 😉

Eine Frage der Betrachtungsweise ist übrigens auch das Rücksendeverfahren von Amazon…
die sehen das sicherlich ganz anders als ich. Ich sehe das nämlich als ausserordentlich kundenunfreundlich!
Meine bestellten Chelsea Boots gefielen mir nicht – also sollten sie zurück gehen. Nun lag aber dem Päckchen kein Rücksendeschein und Adressaufkleber wie sonst immer bei. Also kuckte ich auf der Shopseite wie das nun funktionieren sollte.
Und siehe da, den sollte ich mir selbst ausdrucken genauso wie den Rücksende Adressaufkleber!
Unglaublich – es gibt Leute, die haben keinen Drucker -wie ich – und  ich wird mir auch keinen kaufen um 2x im Jahr evtl. etwas ausdrucken zu müssen!  ( Pssst , ich hatte ja mal einen aber da war die Tinte natürlich ständig ausgetrocknet – bei 2x im Jahr benutzen )
Also musste ich erst eine Freundin bitten mir den Mist auszudrucken. Nun war dieser Ausdruck natürlich nicht selbstklebend und ich musste mir noch einen Klebestift dafür kaufen… ja, spinnen die da bei dem Shop ?!

Aber mein Geld will ich natürlich auch wiederhaben – preiswert waren die boots nämlich nicht – und so habe ich gestern brav mein Paket zur Post gebracht … nun bin ich ja mal richtig gespannt, wann ich mein Geld wieder auf dem Konto habe.
Angekündigt haben sie die Rückbuchung schon heute….
vielleicht spekulieren die ja darauf das man die Ware nicht zurückschickt weil es so umständlich ist –  aber nicht mit mir !

Elon wütet…

wohl über ganz Deutschland. Wir Nordlichter sind ja ziemlich Sturmerprobt – gibt es doch sogar im Niedersachsenlied die Textzeile „sturmerprobt und erdverwachsen“.
Da sollte man doch eigentlich annehmen, das gerade die Schleswig-Holsteiner mit ihren kilometerlangen Küsten und auch die Hamburger „sturmerprobt“ mit so einem Sturm umgehen können. Aber…. es gibt ja immer Ausnahmen. Da setzt sich dann einfach diese „das ist heute dran – das muss heute gemacht werden – komme was da wolle – Denke“  durch…
die Obrigkeit gibt vor, die Bürger folgen!

was ist los? Nun ja… folgendes Szenario:
hier tobt der Sturm mit seinen Orkanböen ziemlich heftig. Einem Nachbarn ist das Gartenhäuschen weggeflogen, im Wald sollte man wegen der herabfallenden Zweige und Äste sehr vorsichtig sein od. ihn am Besten nicht mehr betreten. Und auch die Bäume an der Strasse werfen mit Ästen um sich…

und da gibt es dann die ganz schlauen und korrekten Mitmenschen bei uns in der Strasse:
ungeachtet der Unwetter und Sturmwarnung gabs heute morgen nur eine Parole:
Freitag – Gelbe Säcke an die Strasse!
Jaaaaa, und da ja die Abholer dieser Säcke heute in der Stadt mit zusätzlich 100 Wagen unterwegs waren, um gleichzeitig in der Früh überall diese Säcke einzusammeln, ist hier alles super!
Glaubt ihr nicht? – Ich auch nicht!
Ich war nämlich so vor ’ner Stunde mit den Hunden kurz draussen – sie hatten das Bedürfnis, ich nicht 😉  und was flog uns da wohl zusammen mit Sturm und heftigem Regen um die Uhren?
Ihr werdet es erraten: leere Yoghurtbecher und dieser ganze Plastikmüll, der aus den geplatzten gelben Säcken gefallen war. Auch noch heile Sack-Exemplare wurden vom Wind hin und her über die Strassen geweht – nicht ganz ungefährlich auf einer viel befahrenen Bundesstrasse, oder? .

Und ich weiß jetzt schon: den Mist macht keiner weg!
Genau wie die Reste vom Sylvesterfeuerwerk, die hier wohl noch ewig liegen. In G. gilt nämlich das „Verursacherprinzip“ , sprich: die Stadt macht es nicht und die „Verursacher“ allerdings auch nicht.
Und so wird auch „Verursacher-Sturmtief“ Elon es nicht wegräumen …
und die lieben Mitmenschen, die ihren Müll nun erst einmal los sind, werden ihn auch kaum wieder einsammeln.
Ist ja nicht ihre Schuld, das dieser Sturm tobt und heute ist ja schließlich „gelber Sack“ – komme was da wolle!
Herr, kannst du nicht zwischen dem ganzen Wasser auch ein wenig Hirn regnen lassen?
Aber morgen soll ja noch ein stärkeres Sturmtief über uns hinweg fegen – vielleicht pustet das ja den ganzen Dreck ein paar Strassen weiter…. 😉

mal Nordwetter kucken?