einfach ich, geknipst, wohnen und leben
Kommentare 2

Dies und das …

heute mal wieder ein Blümchen…
ich mag diese Ranunkeln einfach zu gern. Wenn die Tulpenzeit vorbei ist, kommen die Ranunkeln in die Gläser und auf den Tisch – und im Juni dann die Rosen, aber die meistens nur einzeln in einem schönen Glas oder einer kleinen Flasche.
Am liebsten habe ich diese grossen Blütenköpfe in creme mit dem hellgrün/rosa Rand an den Blütenblättern. Wißt ihr welche ich meine ? 😉

Der Fiene ist zum Glück ganz wieder sie selbst heute.
Ihr Tag fing schon aufregend an : „Ich hab als Erstes einem Labby die Zähne gezeigt- mein leeres Napf demonstrativ bis ins Wohnzimmer geschoben, Frauchen Beine gemacht und eine blöde Katze vom Balkon aus verbellt – Ha !  – mir geht’s gut !“
Das sagt doch Alles, oder?

Also endlich ein ganz normal „langweiliger“ Tag – keine Schreckensmeldungen, keine Rechnungen im Briefkasten und meinen Händen geht es auch wieder gut !
Und was das Schönste ist: ich fühle mich so wohl hier in meiner kleinen, gemütlichen Wohnung!
Nichts perfekt, nichts „durchgestylt“ – zusammen gemixt aus verschiedenen Stylephasen meiner Möbel : cottage trifft auf loft 😉  und  überall kleine Macken – sei es an den weissen Bodenfliesen in Küche, Flur und Bad, dem Parkett im Wohnraum oder auch minikleine Stellen an den Wänden wo ein Nagel ein Bild getragen hatte – aber nichts, was mich richtig stört – zeigt es doch gelebtes Leben und Charakter.
Deswegen war es auch nicht notwendig alles neu renovieren zu lassen – nur die neu gestrichenen grauen Wände mussten wieder sein .
Es sind einfach kleine „Altersmacken“ – Altersmacken, die ich auch habe – ich glaub, deswegen passen wir jetzt so gut zusammen: meine Wohnung und ich !
Wie eine alte, geliebte Strickjacke, die man nach langer Zeit wieder anzieht und sich gleich wieder darin geborgen fühlt …

lasst es euch gut gehen – und Danke für eure Kommentare, über die ich mich jedes Mal sehr freue – auch wenn ich nicht immer jeden einzelnen beantworte.
eure ♥  Anne

2 Kommentare

  1. Ingrid sagt

    Wie schön, dass du dich in deiner Wohnung wohl fühlst und es dir gemütlich eingerichtet hast.
    Schön, auch, dass es dir gut geht und Fiene wieder ganz die Alte ist. Und dass keine Rechnungen gekommen sind, das ist doch auch eine erfreuliche Nachricht.

    Das Ranunkelbild ist übrigens ganz zauberhaft, die Farbe wunderschön 🙂

    Hab noch einen schönen Restfeiertag und lass es dir gut gehen.
    Alles Liebe,
    Ingrid

  2. Wie schön Du das beschreibst mit den natürlichen kleinen Altersmacken. So geht es mir hier auch in meinem alten Haus und wenn man es so sieht, kommt man auch problemlos damit klar. Es freut mich auch so für Dich, dass Du Dich so wohl in Deiner neuen Wohnung fühlst, obwohl sie etwas kleiner ist als die vorherige. Ich stelle für mich auch immer wieder fest, dass ich auch gut mit einer kleineren Wohnung leben könnte und bereite mich so schon ein bisschen für einen eventuellen Umzug vor. Also genieße auch die nächsten „stinklangweiligen“ normalen Tage, die anderen werden irgendwann auch mal wieder auftauchen und dann ist es früh genug. Jetzt freu Dich an Fienes und Deiner Gesundheit und genieße das kommende Pfingstfest mit spannender Lektüre und was sonst so kommt.

    liebe Grüsse
    Brigitte die Weserkrabbe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.