einfach ich, geknipst
Kommentare 4

Unwetter

während im Hamburger Hafen wunderbar „trocken“ der Hafengeburtstag gefeiert werden konnte, tobte über Hamburgs Osten heute Nachmittag ein schweres Unwetter…
Blitz und Donner, Starkregen, Hagel und starke Windböen direkt über mir .
Das ganze dauerte ca. 1,5 Stunden und ich gestehe: mir war schon mulmig hier unterm Dach in meinem „Türmchen“.

Fiene hatte sich in die hinterste Ecke verzogen und stellte sich tot… bellt sie sonst todesmutig jeden Donnerschlag an, war es hier heute wohl auch alles viel zu unheimlich.
Zur Zeit ist es von oben gerade ruhig und der ndr meldet, das Strassen wegen Überflutung gesperrt sind – selbst die Autobahn Hamburg -Berlin, und die B5 vor meiner Nase.
Auf unserem Parkplatz könnten jetzt Enten schwimmen und auch der George steht mit den Füssen im Wasser.
Ununterbrochen hört man die Sirenen der Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr – und die Meldungen im Radio sind schon schlimm. Nicht weit von hier ist ein Parkplatz vor einem 9 Familienhaus unterspült und das Gebäude droht abzusacken. Ampelanlagen sind ausgefallen, Keller sind unter Wasser und rund um Bergedorf herrscht „Ausnahmezustand“

Ich habe übrigens nun plötzlich einen Bach vor der Haustür…. der Entwässerungsgraben, sonst überhaupt nicht zu sehen und ca. 1,50m tief neben dem Weg, hat sich in bis oben gefüllt und erinnert an Venedig 😉
Nein, lustig ist das Ganze bestimmt nicht – der smiley ist auch mehr Galgenhumor, denn eigentlich bin ich bei solchen Naturgewalten immer eher ein „Schisser“

Es wird nun etwas heller draussen und ich hoffe, es kommt kein „Nachschlag“ mehr…
die Abendrunde wird für die Fiene jedenfalls nur ganz kurz ausfallen.

kommt gut durch die Nacht..
eure ♥ Anne

(Ein live Video von meinem Balkon während des Unwetters könnt ihr übrigens auf meiner facebook Seite ansehen)

4 Kommentare

  1. Gabriele Fuchs sagt

    Hach was würde sich Tajo über die Badestelle direkt vor der Haustür freuen *g*
    Kommt gut durch die Nacht ihr Lieben, bei uns ist – noch – Tröpfelwolkenwelt.

    • annelie sagt

      die Unwetterwarnung gilt jetzt auch wohl für Meck-Pom 😉
      aber vielleicht habt ihr ja Glück – ich drück die Daumen ♥

  2. Ts, also hier in der kleinen Stadt in der Nachbarstadt an der Elbe leben wir wohl in einem Wetterloch. Es hat zwar geschauert, geblitzt und gedonnert, aber es war nicht außergewöhnlich. Wir konnen aber hören und seheh, dass es weiter nördlich ziemlich lang rumgedonnert hat. Sehr oft haben war dieses Phänomen schon beobachten können: Rund um uns herum geht die Welt unter und hier? Alles ganz enspannt.

    • annelie sagt

      hier war nix mehr entspannt… siehe Nachtrag und höre mal die Nachrichten auf ndr 90.3
      Ich bin fix und foxi 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.