einfach ich, geknipst
Kommentare 9

24 Tage …

fast 4 Wochen bin ich nun schon wieder hier in Hamburg…
manchmal kommt es mir vor, als wäre ich nie weg gewesen und manchmal entdecke ich etwas ganz neu.
Meine Wohnung gefällt mir von Tag zu Tag besser und auch Fiene hat sich eingelebt.
Wir haben schon alte und neue Freunde getroffen – Fiene war beim Friseur, nur ich müsste dringend mal wieder zur „Renovierung“ – aber Frau und Friseur, genau so ein Thema wie Frau und Arzt 😉  beides ist nicht so leicht zu finden – aber  so langsam müsste ich auch dieses mal anpacken… so schnell wie die Zeit läuft.

Der  Frühling ließ sich auch schon für ein paar Tage blicken und brachte die Krokusse in einem Vorgarten der Nachbarschaft zum blühen, sodaß ich es nicht lassen konnte, dort auf Knien auf dem Matschrasen zu hocken. Die Hausbewohnerin schien es zu amüsieren, ich wurde nicht verjagt oder angeblafft – nein: mir wurde freundlich aus dem Fenster zugewunken !
Tja, auch das gibt’s noch…
Ich hoffe nur, die Blümchen überstehen die nächsten Tage, denn es soll ja wieder ordentlich kalt werden und sogar ein paar Schneeflocken werden voraus gesagt – der Wind ist heute jedenfalls schon eisig…
Nun mag ich wirklich keinen Schnee mehr und auch das grau in grau draussen drückt auf’s Gemüt. Und ich bin immer soooo müde – jetzt, wo ich langsam zur Ruhe komme, merke ich dann doch wie sehr mich dieser Umzug beschäftigt und auch „geschafft“ hat.
Aber mir geht es gut – keine Sorge – ich bin nur etwas lustlos und verbringe die Zeit zwischen hausfraulichen Pflichten und Hundebespassung am liebsten mit einem Buch – äh, kindle – vor der Nase. Ja, ich lese wieder – für mich ein Zeichen, das ich innerlich zur Ruhe komme, denn lange Zeit konnte ich mich überhaupt nicht auf ein Buch konzentrieren – ständig liefen die Gedanken davon und ich konnte mir oft gar nicht merken, was ich da eigentlich gelesen hatte.
Da habe ich mich dann lieber vom TV oder ähnlichem berieseln lassen – dabei verpasst man jedenfalls nichts Entscheidendes 😉

Nun haben das www und fb im Moment erstmal eine kleine  Pause…
aber ich komme bestimmt wieder 😉   spätestens wenn ich wieder etwas interessantes vor die Linse bekommen habe – ich hab da schon so eine Idee…. 😉

Euch ein schönes Wochenende,
eure ♥ Anne

9 Kommentare

  1. Ein schöner Frühlingsgruss ist das – und schön zu lesen dass Du gut wieder angekommen bist und es Dir soweit gut geht! Liebe Grüße, Liz

  2. Das freut mich so sehr, was ich bei dir lese. Alles richtig gemacht. hier auch wieder saukalt trotz Sonnenschein. Der eisige Ostwind treibt einem die Tränen in die Augen. Ich hoffe, hier bleiben wir vom Schnee verschont. Ich will nun Frühling. 😘

  3. Ingrid sagt

    Wie schnell doch die Zeit vergeht – einfach unglaublich!
    Ich freu mich für dich und mit dir, dass du dich mitsamt der kleinen Fiene wohl fühlst im neuen Zuhause.

    Dein Blütenbild ist übrigens so wunderschön, da kann man sich gar nicht satt sehen.
    Ich hoffe auch, dass der angekündigte Schnee nicht so arg ausfällt und die Blümchen nicht zu sehr darunter leiden.

    Hab ein schönes, gemütliches Wochenende und spannende Lesestunden.
    Liebe Grüße – Ingrid

  4. Eigentlich habe ich am 1. März die Winterjacken nicht mehr mit dem Hintern angeschaut. Aber heute und morgen sind wir unterwegs und man weiß nie, ob die S-Bahn geheizt ist. Dicke Jacke ist heute und morgen angesagt – leider.
    Wir freuen uns sehr, dass sich die beiden Damen in der neuen/alten Umgebung wohlfühlen.

    • Da schließ ich mich doch der Einfachheit halber einfach mal an 😊. Und, mir war klar, dass dat löppt. Weiter viel Freude in HH liebe Anne – LG Elke

  5. Liebe Anne,
    wie schön, dass Du Dich schon so gut eingelebt hast. Aber Du bist ja auch irgendwie wieder „zu Hause“, gell.
    Weiterhin eine entspannt – entspannende Zeit!
    Angenehmen Freitag und lieben Gruß
    moni

  6. Richtig schön zu lesen, dass Du Dich richtig wohl fühlst in Deiner neuen Wohnung. Irgendwo scheint schon was an dem Spruch dran zu sein, dass man einen „alten“ (was bei Dir natürlich nicht stimmt) nicht umpflanzen sollte, denn nun bist Du wieder in Deiner alten Heimat und gleich fühlst Du Dich wohl. Eigentlich warte ich im Moment auch auf so einen Anschubser, denn ich merke, dass ich bereit bin für Neues, aber hier in Bremerhaven, denn irgendwo anders wieder ganz neu anzufangen, habe ich eigentlich keine Lust drauf. Mal sehen was da kommt. Auf jeden Fall halte ich meine Augen offen. Dir wünsche ich weiterhin eine schöne Eingewöhnungsphase und ein schönes Wochenende.

    liebe Grüsse
    Brigitte die Weserkrabbe

    • annelie sagt

      Das wünsche ich dir auch, liebe Brigitte !
      Und der „Anschubser“ kommt meistens wenn man ihn gar nicht erwartet 😉
      Ich denke, auch bei dir wird der Moment kommen, indem du merkst: so, das ist es nun – nun mach ich das!
      Aber warte nicht zu lange … ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.