umziehen
Kommentare 9

Abschied nehmen…

heißt es nun jeden Tag…
Abschied von der Müritz, die mich immer wieder in ihren Bann zog und die jeden Tag mindestens einmal besucht wurde. Der tägliche Spaziergang entlang des Ufers mit Fiene und Ala war immer wieder etwas  Besonderes. Egal zu welcher Jahreszeit, ob früh morgens oder am Abend, es bot sich jedes Mal ein wunderschönes Bild. Ich werde es vermissen…

Abschied von meiner Strasse, den anderen Gassen und Strassen der Altstadt, dem Leben und Treiben auf Märkten und Plätzen – ich werde auch das sicherlich etwas vermissen – die Beschaulichkeit einer Kleinstadt – die Ruhe im Winter und der Trubel in der Sommer-Touristensaison.
Der Blick aus meinen Fenstern auf den Turm der Georgenkirche, der fast tägliche kleine Ausflug in den Nationalpark zur Feisneck – ja, alles das zu verlassen fällt mir doch schwerer als ich dachte.
Abschied nehmen ist immer mit Wehmut und ein paar traurigen Gedanken verbunden – auch wenn man sich noch so sehr auf alles Neue freut.
Im November 2015 ging es mir genauso – auch damals freute ich mich auf all das Neue in meinem Leben und schaute nach vorn und auch damals fiel mir der Abschied von Geesthacht dann in den letzten Tagen schwerer als ich vermutet hatte.

Der Abschied von der Müritz ist aber auch schwer, weil ein grosses Stück meines Herzens hier bleiben wird.. mein geliebter Mr. Ala, der hier sein letztes Hundekörbchen gefunden hat.
Aber seine Liebe und sein tapferes kleines Herz wird immer bei uns bleiben – egal, wo Beasley und ich sein werden.

Ja, ich habe die Zeit hier genossen – Menschen getroffen, die mein Leben bunt und schön gemacht haben – Momente erlebt, die mich glücklich machten. Aber jetzt kommt ein neuer Lebensabschnitt – dieser wird genauso aufregend, bunt, spannend und mit viel Freundschaft und Herzenswärme versehen sein, wie meine Zeit Waren.
Wir werden wiederkommen, dann aber als Touristen – denn wie heißt es doch: niemals geht man so ganz… ♥

ich geh dann mal packen…
eure ♥ Anne

9 Kommentare

  1. Ingrid sagt

    Letztes Wochenende an der Müritz – dann kommt der große Moment.
    Es wird zwar anstrengend, aber es geht nun zurück in die Heimat 🙂
    Ich denk an dich, alles wird gut!

    Liebe Wochenendgrüße,
    Ingrid

    • annelie sagt

      Liebe Grüsse zurück – Daumen drücken ist angesagt – ich bin jetzt im Endspurt doch ziemlich angeschlagen..
      drück dich ♥

  2. Kerstin sagt

    Ein stueckchen Seele bleibt da … und jetzt die Augen nach vorne, die Nase in den wind : Hamburg .
    Ganz viel Kraft und Nerven fuer den Umzug

    Alles wird gut, schwoer !

    • annelie sagt

      Ja Kerstin – schöne Erinnerungen werden bleiben – und ich werde ja „als Touri“ wieder kommen.
      Nun muss ich nur noch die nächsten Tage gut überstehen… 😉 ♥

  3. Liebe Annelie,
    Abschied nehmen ist nie so wirklich leicht. Ich wünsche Dir jetzt aber erstmal ein gutes Ankommen in der neuen Umgebung! Auch ich drücke beide Daumen ganz fest, dass es ein fröhlicher Start wird.
    Angenehmen Donnerstag und lieben Gruß
    moni

  4. Liebe Anne, pack die Momente des Abschieds in Deinen Rucksack und wenn Dir in Hamburg danach ist, dann holst Du sie halt mal kurz wieder raus und schwelgst in Erinnerungen. Die schönen Momente und Erinnerungen bleiben ja Gott sei Dank erhalten, die weniger schönen vergisst Du ganz schnell. Und es ist ja irgendwie auch tröstlich, dass Mr. Ala dort bleibt und für Dich weiterhin die Stellung hält. So hat alles seinen Sinn und wenn Du ihn mit Fienchen irgendwann als Tourist wieder dort besuchst, wird er sich freuen. Wir drücken alle die Daumen, dass jetzt alles gut geht und Du bald frohgelaunt und munter in Hamburg landest. Und wie gesagt, ich bin ja vor Dir am Wochenende schon dort und werde Dich dort ankündigen.

    liebe Grüsse
    Brigitte die Weserkrabbe

    • annelie sagt

      danke Brigitte ♥
      Viel Vergnügen beim Theaterbesuch und grüß schon mal Hamburg von uns!

  5. So ist das immer, wenn man irgendwo seine Zelte abbricht. Das habe ich nicht anders empfunden. Selbst an Orten, die ich anfangs überhaupt nicht wollte, wurde es mir beim Abschied schwer ums Herz. So sind wir wahrscheinlich alle gestrickt; zumindest die, die mit dem Gefühl auf Du und Du stehen. Du weißt ja, dass ich in Gedanken bei Euch bin, mit packe und mit umziehe 😂…nur Tragen ist nicht. Die Daumen bleiben gedrückt, und Dich drück ich auch nochmal. TOI TOI TOI – LG Elke

    • annelie sagt

      Ich sehe, du verstehst mich… 😉
      Danke dir – ich werde die Drücker gut gebrauchen können! ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.