einfach ich
Kommentare 12

2x der reinste Horror ..

tja, dieses Bild hatte ich dann am letzten Freitag…
alle Versuche meinerseits diesen Zustand zu beheben scheiterten leider. Und so wanderte mein geliebtes notebook dann am Montag in die „Klinik“ ….
Der Aufenthalt dauerte dann bis gestern – dort hat man sich wirklich Mühe gegeben – ein Großteil meiner Fotos und Dokumente konnten gerettet werden. Was aber nicht gerettet werden konnte waren installierte Programme wie Photoshop, Thunderbird , mein Sicherheitsprogramm usw usw…. denn das Betriebssystem musste neu installiert werden.
Nun behelfe ich mich erst einmal mit Krücken, denn die für die Neuinstallation der Programme benötigten Schlüssel und Passwörter werden mit der Briefpost zugestellt – fragt sich nur wann?
Na, jedenfalls bin ich wieder online – ist ja schon einmal was!

Für erneute Aufregung sorgten dann die Geschehnisse gestern in Waren, von denen ihr sicherlich im TV oder im Netz gehört und gelesen habt.
Es war grauenvoll, denn irgendwie war ich dabei…  ich stand mit der Fiene genau in diesem Moment vor dem Gebäude in dem die Anwältin kurz zuvor erschossen worden war,  als die Einsatzfahrzeuge heran sausten.. überall Blaulicht, kreischende Bremsen, aus den Fahrzeugen sprangen bewaffnete Polizisten und rannten an mir vorbei. Ein beängstigendes Szenario..
Innerhalb von Sekunden waren Strasse und Gehweg abgeriegelt und ich habe nur noch die Fiene unter den Arm geklemmt und bin gelaufen…
erst Zuhause habe ich dann gehört was passiert war – der Täter soll noch flüchtig sein, es kreisten Hubschrauber über der Stadt, Fahrzeuge wurden kontrolliert und bewaffnete Polizei läuft durch die Strassen.
Glaubt mir, ich bin echt geschockt und ich mag gar nicht daran denken, wenn ich 5 Minuten eher dort längs gegangen wäre.
Heute Morgen hieß es, das wohl ein Tatverdächtiger verhaftet worden sein soll…
Wer sich ein Bild machen möchte, hier der link zu den Nachrichten

eure ♥ Anne

12 Kommentare

  1. Ingrid sagt

    Gut, dass die Probleme nach der „Klinik“ wieder behoben sind und dein PC wieder funktioniert.
    Aber vor allem bin ich froh, dass dir nichts passiert ist. Ich habe es in den Nachrichten im TV gehört und gleich an dich denken müssen. Furchtbar, wenn so etwas im nahen Umkreis passiert.

    Ich habe auch kürzlich einen Herz-Schmerz-Film angeschaut, der auch in Waren spielt – war sehr schön, muss mal nachschauen, wie er genau geheißen hat.

    Komm gut in die neue Woche und alles Gute – bald ist es so weit!
    Liebe Grüße – Ingrid

    • annelie sagt

      der Film würde mich auch interessieren 😉
      sag mir bitte, wenn dir der Titel wieder eingefallen ist ♥

  2. ulla S. sagt

    Oh nein, das ist ja schrecklich. Wenn da die gesamte Polizeimaschinerie angesaust kommt, bekommt man automatisch Angst. Hatte es auch in der Zeitung gelesen und musste gleich an dich denken.
    Zum Glück für dich gut ausgegangen.

    • annelie sagt

      Ich kann dir sagen: da haben mir auch ganz schön die Knie gezittert – man weiß gar nicht, wohin man so scnell ausweichen soll !
      Liebe Grüsse ♥

  3. Jessas, Anne! Bis in unsere Zeitung ist das Geschehen nicht vorgedrungen, und in den Nachrichten habe ich es auch nicht gehört. Wie gut, dass du dich einfach davon machen konntest! Und nun sag noch einer, in so einer netten Kleinstadt passiert nichts! Und dann noch der Computer-Ärger!
    Grüßles
    Ursel

    • annelie sagt

      Tja, davor ist man auch in einer Kleinstadt nicht sicher ! 😉
      Aber bald bin ich ja im beschaulichen Hamburg ! ♥

  4. Zum Glück ist Dir ja nichts passiert, liebe Anne,
    Dein Schutzengel hat gut auf euch beide aufgepasst!
    Lieben Gruß
    moni

    • annelie sagt

      Ich denke auch…. 😉
      Wobei der schießwütige Rentner – der Mann soll 79 sein ! – mich sicherlich nicht aufs Korn genommen hätte – aber frau kann ja nie wissen 😉

  5. Da hast Du wirklich Glück gehabt, dass Du Dich zügig vom Acker machen konntest, und dass Euch nix passiert ist. Und bald bist Du ja aus der „Bronx😅“ raus. Gott sei Dank! Jetzt freu Dich auf die Zukunft, geniess Dein Leben und den gesunden Computer und komm zur Ruhe. Alles wird gut. Zu irgendwas muss mein exzessives Daumendrücken ja gut sein. LG Elke

    • annelie sagt

      Klar, dein Daumen drücken hilft immer – aber noch darfst du nicht aufhören 😉
      Jetzt geht der Tanz erst richtig los – noch hat sich nichts in Sachen Mobiliar und Küche getan grrrrrr
      Drück dich ♥

  6. Habe die Geschichte im Radio gehört und musste gleich an dich denken. Aber dass du so nahe am Geschehen gewesen bist, damit habe ich natürlich nicht gerechnet.

    • annelie sagt

      Tja, Kleinstadt heißt eben auch : alles ganz nah und „dicht bei“ 😉
      Aber ist ja alles gut gegangen !
      Grüsse in die andere Kleinstadt ! ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.