Kommentare 5

wie schnell…

doch die Zeit vergeht…
schon wieder ist die erste Hälfte des Jahres vorbei – der Roggen steht auf den Feldern und die Tage werden wieder kürzer.
Ich bin auch schon wieder seit einer Woche aus dem Urlaub zurück und im „Normalleben“ angekommen…nun ja, nicht so ganz, denn immer noch fehlt der Ala so sehr…
fast sieben Wochen ist es nun auch schon wieder her, das ich ihn gehen lassen musste und der Schmerz sitzt immer noch tief. Das wird sicher auch noch dauern, aber es heißt nach vorn schauen.
Wobei die Aussicht nach vorn auch so ihre Tücken hat…
nächste Woche Montag ist wieder der Kontroll-Termin in der Klinik in Rostock und im August muss der „George“ seinen TÜV Termin überstehen. Beides Termine , die schwer im Magen liegen.
Der George hat schließlich auch schon 14 Jahre auf dem Buckel – da heißt es also auch hoffen und beten. 
Ein Leben ohne meinen bisher so zuverlässigen „Panzer“ mag ich mir gar nicht vorstellen… wir gehören einfach zusammen – und nicht „bis das der TÜV uns scheidet“ !

Freude macht mir allerdings die kleine Fiene – wir sind in den letzten Wochen wieder ein Team geworden. Eine Unart nach der anderen verschwindet und sie ist kaum wieder zu erkennen.
Brav ist sie geworden, geht in der Stadt aufmerksam neben mir und andere Vierbeiner werden auch nicht mehr lauthals des Platzes verwiesen, Radfahrer sind uninteressant und auch Caféhausplätze müssen nicht verteidigt werden…
Ja, ja … auch sie wird älter und ruhiger! 

Und damit es hier nicht zu ruhig wird, noch das neue Thema für die  ‚4 in a box‘ : 
diese Woche möchte ich von euch eine box in schwarz/weiß = „black  and white“ – mal sehen, was uns da so einfällt 😉

bis bald,
♥ – Anne

5 Kommentare

  1. Ihr zwei tröstet euch jetzt gegeneinander, gell, liebe Anne,
    und das tut euch beiden gut. ♥
    Für den TÜV drück ich mal die Daumen!
    Lieben Gruß
    moni
    …für die die Zeit auch viel zu schnell dahinrast!!!

  2. Ja, ja so ist das Leben. Hat man eine Hürde gemeistert, ist die nächste schon in Sicht. Ich war heute mit Zahnschmerzen zum Zahnarzt und muß nächste Woche wieder hin (Wurzelbehandlung). Und beim TÜV war ich auch letzte Woche und bin nicht durchgekommen, Federbruch an der Achse. Na ja, er hat auch 11 Jahre auf dem Buckel und bisher hat er mich noch nie im Stich gelassen. Und dann muss ich irgendwann auch mal wieder zur Kontrolle. Es hört einfach nicht auf mit den Ängsten. Aber wir sind ja starke Frauen und meistern das alles liebe Anne und unsere Vierbeiner begleiten uns dabei. Also Augen zu und durch.

    liebe Grüsse und ich drücke die Daumen für die Kontrollen.
    Brigitte die Weserkrabbe

Schreibe eine Antwort