geknipst, laut gebellt
Kommentare 2

Au weia….

ich könnte mich kaputt lachen …. ich werde nämlich ganz doll unterschätzt!
Aber die „Meinige“ denkt, sie muss mit mir jetzt ganz neue Seiten aufziehen. Stadterziehung nennt sie das. Pfffft, als wenn ich mich in der Stadt nicht benehmen könnte – die spinnt wohl!
Ich, die neue Shopping Queen von Waren!

Also : unser Tagesablauf ist nun ganz anders, nix mehr mit gemütlich auf dem Sofa rumlümmeln, nee … täglich schleppt sie mich morgens um 9.00h aus dem Haus. Meine schöne Flex – ich kann machen was ich will – Leine wurde verbannt und ich muss jetzt an der Kurzen Leine laufen – immer schön „bei Fuß“ sagt sie. Nun ja, stylisch ist die Leine ja – so aus Segeltau mit Messing –  Karabinerhaken und Messingplakette. Kommt aus Amerika, sagt sie und unterstützt „Found my animal“ eine Hilfsorganisation für Streunerhunde – na, wenn sie meint …
Also gehen wir nun jeden Tag morgens in die Fußgängerzone bis zum Marktcafé und setzen uns dort dann in die Sonne. Ich unterm Tisch oder unter ihren Stuhl. Während sie ihren Kaffee trinkt, kann ich ganz toll beobachten, wer da so vorbei kommt: kleine Hunde, grosse Hunde, liebe Hunde, aber auch blöde Hunde… die werden dann aber mal kurz angemacht und verscheucht.
Die dürfen nicht bei uns sitzen!
Wenn sie dann mit ihrem Kaffee fertig ist, klappern wir die Läden ab… boah ! An der Tür fragt sie immer, ob ich mal in den Laden darf… klar darf ich, bin ja ein braves Mädchen! 
Dann gehen wir da rum und ich muss immer brav bei ihr bleiben, mach ich dann auch – aber ich werfe den Verkäuferinnen immer ein Auge zu und dann schmelzen die dahin! ich sag euch, soviele Ahhs und Ohhhs hab ich lange nicht mehr gehört und manchmal haben die auch was Feines für mich !
Also zeige ich mich von bester Norfolkseite und benehme mich – ich bin ja nicht doof : ein Patzer und Schluß mit Streicheleinheiten und Leckerli – nee, nicht mit mir !
Dann geht es nach Hause bevor es zu warm wird und ich darf endlich auf die Couch, ein Nickerchen machen. 

Die „Meinige“ ist ganz begeistert und meint, im Urlaub können wir dann auch mal eine Stadt ankucken … na ja, ich bin nicht so begeistert davon. Aber wir sind ja in Holland und vielleicht geben die mir dann ja Käsestückchen.. den liiiebe ich ! Dafür mach ich dann vielleicht auch mal „bitte bitte“ – aber nur vielleicht !
ich sag euch, anstrengend ist das hier im Moment, aber ich mach gute Miene zu dem Spiel !
Der Ala lacht sich bestimmt scheckig, da auf seiner kleinen Hundewolke – sag ich ihr aber nicht, sonst weint sie wieder …
Nächste Woche muss ich dann auch noch zum Friseur, mag ich ja eigentlich nicht – aber muss wohl auch sein. Vielleicht gibt es da ja auch was Feines für mich zum Naschen.
Aber wie es da gelaufen ist, das erzähl ich euch dann das nächste Mal ;
Tschüß, eure Mrs. Beasley gen. Fienchen ♥

2 Kommentare

  1. Neee, Fiene , Du bist einmalig (nicht ganz, unsere Toffy tickt genau so ?). Und ich weiß, dass Du das mit dem Spezialtraining à la Anne ganz easy wuppst. Also, entspann Dich und freu Dich auf unzählige Belohnungs-Leckerlis. LG und Köpfchen hoch – Elke

  2. Oh Mrs. Beasley…du hast es schon nicht leicht. Du hättest viel eher schon die „Menschenleine“ straffer ziehen sollen. Jetzt hast du den Salat…ähm…ja…ähm
    Aber mach das Beste draus. Eine Hundelady wie du macht das ja mit Links und kann gute Miene zum Spiel machen oder so 😉

    Halt die Ohren steif!!!

    *Kuschelkraulwuseldichmal

    Gruß

    Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.