Kommentare 6

Sorry …

das ich noch nichts zu euren wunderschönen boxen gesagt habe…
aber ich hatte hier einfach Stress pur. Die kleine Dame Fiene meinte, sie müsse heute am ganz frühen Morgen so gegen 5:00h mal raus. Beide Mäuse hatten gestern Durchfall – wohl wieder was gefressen was ihnen nicht so gut bekommen ist . Ich also hoch, Mantel an und los.
Da sie aber so ungestüm ist und wieder mal nicht abwarten konnte – ist sie mir beim Öffnen der schweren Glastür vom Hauseingan vor die Füsse gelaufen und hat sich die rechte Vordepfote zwischen Tür und Fußboden eingeklemmt.

Den Schrei von ihr höre ich noch….
Voller Panik ist sie dann auf drei Beinchen raus gelaufen und hat böse gehumpelt. Das Geschäftchen wurde erledigt und wir sind wieder rein. Es hat furchtbar geblutet und ich habe schon das Schlimmste befürchtet – zu sehen war eine Schürfwunde auf dem Handrücken,  oberhalb der Krallen. Die waren aber alle zum Glück noch dran und so habe ich sie erst einmal mit einem Verband und einer Schmerztablette versorgt.
Sie hat sich dann auch in ihren Korb gelegt, hat rumgedöst, ihr Schwein betüdelt und mich vorwurfsvoll angekuckt …
.
Gerade als ich beschlossen hatte um 9:00h zum Tierarztnotdienst zu fahren, kam sie aus dem Korb – benutzte ihr Bein und forderte ihr Frühstück ein!
Ich habe dann noch einmal die Wunde versorgt und war auch etwas beruhigter, denn gebrochen konnte nichts sein. Ab Mittag läuft sie nun wieder ganz normal , leckt ab und an an der Pfote , lässt sich ohne Schmerzäusserung an jede Kralle fassen und ist nicht auffällig.
Heute Abend spendiert Ala noch eine halbe von seinen Schmerztabletten und dann ist das Schlimmste bestimmt überstanden. 
Das hätte richtig bös werden können aber sie hat wohl einen sehr aufmerksamen Schutzengel!
Und natürlich passiert so etwas immer an Sonn-u. Feiertagen 😉 – Leute mit Kindern und Haustieren sind das ja schon gewohnt !

Drückt ihr die Daumen, das alles gut ausgeht !
♥ eure Anne

6 Kommentare

  1. Schau mal wie sie schaut …… einfach göttlich dieser Blick. Rocky ist übrigens genau so. Und wenn ein Pups schief sitzt, dann weckt er uns sogar nachts. Aber wir lieben sie ja trotzdem. Gut, das alles gut ausgegangen ist.
    Liebe Grüße, Angelika

  2. do

    Mir ist beim Lesen gerade kalt den Rücken hinunter „gekräuselt“. Ich bin aber froh, dass dem Fienchen nicht mehr passiert ist. Das hätte schlimm ausgehen können. Ich hoffe, dass ihr eine gute Nacht hattet und wünsche der Kleinen weiterhin gute Besserung.
    Herzlich, do

  3. Oh ha … schöner Schreck am frühe Morgen ! Gute Besserung für die kleine Damenpfote !!

    Nicht nur Terrier tun das mit dem unterwegs was aufgabeln was sie nicht sollen. Hat meine Hündin früher auch öfters versucht. Bis zum ersten Mal in der Wohngegend damals Giftköderalarm war. Ab da hab ich dann mit ihr ganz strikt eingebleucht,NEEEEIIIIN PFUUUUIII AAAAUUUSS 😉 Also hauseigenen „Köder“ mitgenomen,Leckerchen und los ging es. Hat mit etwas Geduld und Spucke sehr gut geklappt. Sie hat nie wieder unterwegs ihre Nase an etwas gesteckt,wo sie nicht hingehörte (ausser Mauselöcher)
    Ja und natürlich passieren diese kleinen und großen Dramen IMMER am Wochenende. Ich kann da mit den drei Nasen hier ein Lied von singen. Samstags geht´s ja noch,wenn eine Tierarztpraxis da ist,die dann ein paar Stunden geöffnet hat. Aber irgendwie hab ich mit der Zeit das Gefühl bekommen,die lieben Vierbeiner haben ein Gespür dafür und legen dann los,wenn man nur noch die Option Notdienst in einer Tierklinik hat *schmunzel*

    Ich hoffe ihr konntet alle drei gut schlafen 😉

    L.G

  4. Mensch, da habt Ihr ja nochmal Glück gehabt! Bade das Pfötchen doch mal in einer 1/2 in einem Glas Wasser aufgelösten Aspirin Tbl., entzündungshemmend, abschwellend, gut?. LGund gute Besserung für Fienchen – Elke

  5. Ja, natürtlich werden die Daumen gedrückt. Aber wie Du es schilderst, ist es wohl nochmal gut gegangen. Fressen sie denn unterwegs irgend etwas was da so rumliegt? Das wäre natürlich nicht gut, aber wahrscheinlich kann man dagegen auch nichts machen. Ich wünsche Dir trotzdem einen schönen Abend und Fienchen gute Besserung. Und sag ihr, dass das nur passieren konnte, weil sie Dich so früh aus dem Bett gejagt hat:-).

    • annelie

      Hab ich ihr schon gesagt… glaubt sie nicht !
      Ja, leider fressen Terrier oft Dinge, die da auf der Strasse so rumliegen : im Moment natürlich Schnee und der ist jetzt mit Salz und Dreck versetzt.
      Auch hatte ich ein anderes Futter … vielleicht lag es daran. Aber das ist zum Glück auch wieder gut.
      Sie benutztdie Pfote jetzt auch wieder normal – da werden wir schlafen können, hoffe ich !!
      Danke für’s Daumen drücken!

Schreibe eine Antwort