Kommentare 2

Neujahrsgedanken

da liegt es nun vor mir..
wie ein Buch mit unbeschriebenen Seiten – das neue Jahr 2017.
nun habe ich 364 neue Tage, um diese mit Leben zu erfüllen.

Wird’s besser? Wird’s schlimmer? fragt man alljährlich.
Seien wir ehrlich: Leben ist immer lebensgefährlich.
(Erich Kästner).

Nach vorne soll man schauen…. gar nicht so einfach, wenn man noch „Altlasten“  mit sich herumschleppt. Es war manchmal im vergangenen Jahr wirklich oft mehr an „Last“ als ich dachte tragen zu können.
Aber mit der Unterstützung, Zuneigung und Hilfe meiner Freunde war auch das dann alles zu meistern.
Schauen wir also nach vorne und freuen uns auf das, was da kommen wird.
Entscheidungen müssen getroffen werden – von Einigem wird man sich trennen müssen, auch wenn’s weh tut – aber Neues wird sich sicherlich auftun und die Seiten dieses Buches ausfüllen und Altes vergessen machen.

Vorfreude auf Menschen, Orte, Tiere die ich wiedersehen werde oder neu kennen lerne, macht den neuen Anfang zu etwas Spannendem.
Und so starte ich nun ins neue Jahr mit viel Hoffnung, keinen guten Vorsätzen, Galgenhumor und Neugierde auf die Erlebnisse und Ereignisse, die da auf mich zukommen werden …
drücken wir uns alle also gegenseitig die Daumen, das wir die Seiten unserer Bücher überwiegend mit schönen Dingen füllen können.
Es gibt viel zu erleben – fangen wir damit an !
♥ eure Anne

2 Kommentare

Schreibe eine Antwort