Kommentare 0

Crimetime

 

Karin Fossum – Konrad Sejer Reihe
Karin Fossum fasziniert auf die leise Art – mit einfachen Bildern, sensiblen Portraits und durch und durch schlüssigen Stories.
Sensibel und durchaus poetisch schildert sie die Fjordlandschaft Norwegens und ihrer Bewohner.

Sei es der grüblerisch, ernste Kommissar Sejer oder aber auch die diversen Täter ihrer Romane, immer beschreibt sie Personen die uns durchaus im täglichen Leben hätten begegnet sein können.
Die Charakterstudien von Karin Fossum sind eine wahre Meisterleistung. Aus immer wieder wechselnden Betrachtungsweisen bringt sie die Personen der Handlung dem Leser nach und nach immer näher. Dabei verknüpft sie sehr geschickt die Gedanken der einzelnen Figuren mit der Handlung. Lange Absätze, die die Charaktere, ihr Leben, ihre Ansichten sowie ihr soziales Umfeld beschreiben, wechseln sich ab mit Dialogen, die oftmals scheinbar unwichtig erscheinen, doch für das komplexe Verständnis überaus wichtig sind. Auch der Wechsel von kurzen Gedanken mit Rückblenden, das direkte Ansprechen des Lesers durch die Erzählerin oder Szenen, die wie einzelne Bilder auftauchen, machen ihre Bücher zu einem Erlebnis. Das aus all diesem Stückwerk ein harmonisches Ganzes entsteht, dem der Leser in jeder Phase problemlos folgen kann, zeugt von den schriftstellerischen Qualitäten der Norwegerin.

Karin Fossums eigentlicher Protagonist und Serienheld, Kriminalkommissar Konrad Sejer – 1,97 m groß, Witwer mit Tochter und Enkel –  ruhig und überlegen wirkend, und dessen junger Kollege Jacob Skarre nehmen fast immer nur eine Nebenrolle ein.
Die eigentlichen Stars ihrer Romane sind diejenigen, deren Existenz kaum wahrgenommen wird.
Die, die ihr Leben so vor sich hin leben ohne Illusionen und ohne Perspektiven.

Mich haben Karin Fossums Romane von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt und möchte sie euch für trübe Herbst und Winterabende ans Herz legen.

Reihenfolge:
Evas Auge
Fremde Blicke
Wer hat Angst vorm bösen Wolf
Dunkler Schlaf
Stumme Schreie
Schwarze Sekunden
Der Mord an Harriet Krohn
Wer anders liebt

Ich wünsche euch noch einen gemütlichen Leseabend,
bis zum nächsten Mal
♥ – Anne

Schreibe eine Antwort