Kommentare 1

Apfelzeit

 

Hatte ich schon einmal gesagt, das ich ein Apfelkuchenfan bin?
Für einen richtig guten, selbstgebackenen Apfelkuchen lass ich jeden anderen Kuchen stehen…
aber das ist ja hier bei uns überhaupt kein Problem, denn am Rand der kleinen Landstrassen von Dorf zu Dorf stehen Apfelbäume, deren Äpfel man einfach so pflücken und zu Apfelkuchen verarbeiten kann.
Auch fast in jedem Garten findet man hier Obstbäume und 2 Minuten von meinem Zuhause steht am Wegesrand ein Pflaumenbaum. Sehr zur Freude von Mr. Ala, der gar nicht genug von den süssen Früchten die herabgefallen sind, naschen kann. Da muss ich wirklich aufpassen, das es nicht zu oft geschieht, Pflaumen haben ja oft eine „durchschlagende Wirkung“ 😉
Aber auch Äpfelchen frisst er mit Wonne und so wird er immer von meiner Freundin mit den kleinen Augustäpfeln versorgt.

Ich bevorzuge ja die Äpfel in Form von Apfelkuchen und für den überaus leckeren ‚Altländer Plattenkuchen‘ , der in meiner Familie „Tradition“ hatte, kriegt ihr jetzt auch ‚mein‘  Rezept:

Teig:
250 gr. Butter/Margarine
1 P. Vanillezucker
225 gr. Zucker
4 Eier
50 gr. Mondamin
350 gr. Mehl
3 gestr. Teel. Backpulver
½ gestr. Teel. Salz

Teig auf einem gebutterten Backblech verteilen. Etwas Teig für ein Gitter über dem Belag übrig behalten.

Belag:
8-10 Äpfel schälen, klein schneiden und mit etwas Rum od. Calvados beträufeln,
200g Rosinen zwischen den Äpfeln verteilen, das ganze dann mit Butter in einer Pfanne od. Topf anschmoren, sodaß die Apfelstücke auch schön Farbe bekommen.

( besonders gut schmeckt ein säuerlicher Apfel wie z.B. Herbstprinz oder Boskop )

Zum Bestreuen:
½ Tasse Zucker
½ gestr. Teel. Zimt
40 gr. gehackte Mandeln (kann man auch weglassen *gg*)

mit dem zurückbehaltenen Teig ein Gitter über den Kuchen legen.
Backzeit: ca. 25-30 min. , 200-225 Grad

noch lauwarm serviert, mit einem dicken Klacks geschlagener Sahne einfach unwiderstehlich!

also, noch habt ihr Zeit zum Einkaufen oder pfücken….
wie wär’s mit einem Apfelkuchen zur Wochenende?

apfelkuchen

Gutes Gelingen und guten Appetit !
♥ – lichst, Anne

 

1 Kommentar

Schreibe eine Antwort