geknipst, shit happens
Kommentare 5

na sowas ….

in einer Zeit schwindender Energiereserven und ständig steigender Energiepreise,
ist eine Rückbesinnung auf alte Werte nicht von Nachteil.
Überraschend hilfreich ist dabei manchmal ein defektes Haushaltsgerät, wie zum Beispiel mein Toaster…
ich habe mir heute morgen damit zwei wunderschön gleichmässige, quadratische Kohlebriketts hergestellt….. nun fehlt mir noch der passende Ofen und ich kann diesem Sommer ordentlich einheizen !
Soviel zum Thema : gemütliches Frühstück am Morgen … zum Glück, hatte ich ein Herzchen auf meinem Kaffee !  ♥

coffeeheart

5 Kommentare

  1. Tonja sagt

    …und hoffentlich auch noch zwei weitere Toasts! 🙂
    Wirklich erstaunlich, wie man mit solchen Briketts andere zur Weißglut treiben kann. Mein Vater hat die mit Vorliebe mit dem Messer wieder „heller“ geschabt. Sehr zum Unmut meiner Mutter, denn natürlich waren die schwarzen Brösel gleichmäßig in der Umgebung verteilt. Schöne Kindheitserinnerung.

  2. Das ist ja witzig, mir ist das Gleiche gestern zweimal mit Waffeln passiert, die ich auftoasten wollte. Ich habe da nur gedacht, es soll wohl nicht sein und habe dann letztlich drauf verzichtet. Manchmal geht das Schicksal eben eigene Wege:-).

  3. All‘ der neumodische Kram…, mach den Toast doch einfach in guter Butter in der Pfanne 🙂
    Schmeckt eh‘ besser. LG Elke

  4. Toast ist so oder so ungesund !
    Greife lieber mal zum Vollkornbrot, da brauchst du den Toaster nicht dazu 😉
    Liebe Grüße

    • annelie sagt

      ach nee… ich esse auch VK Brot, aber nicht morgens – da möchte ich meinen Toast mit lemon curd oder dänischer Erdbeermarmelade. 😉
      ♥ – liche Grüsse, Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.