Kommentare 14

inside7 am Mittwoch

neuer Mittwoch – neue Gedankensplitter… 7button
gar nicht so einfach, sich immer wieder etwas einfallen zu lassen.
Vielleicht habt ihr ja mal wieder Lust, mir zu helfen?
Anregungen werden gern entgegen genommen!

aber nun geht’s los für heute :

draußen vor der Tür…war der Frühling ausgebrochen!  Blüten in aller Pracht an den Bäumen und Sträuchern, Sonnenschein und Temperaturen, die in Straßencafés lockten – heute ist es leider wieder bedeckt und bedeutend kühler… April eben!

Mist… mit dem Frühling und den wärmeren Temperaturen wurden auch die doofen Zecken aktiv – und wer hat sich natürlich schon eine eingefangen? Ist klar, der Ala !

ich fühle… mich manchmal mit meinen Sorgen und Problemen etwas allein – nicht einsam – nur allein – oder allein gelassen. 

ich lese … gern und viel. Das war schon so, seit ich denken kann. Ständig ein Buch vor der Nase!
Gerade lese ich „Ostseetod“ von Eva Almstädt –  der elfte Fall der Lübecker Ermittlerin Pia Korittki.  Eine schöne Serie um eine sympathische Ermittlerin. Spannend und mit viel Lokalkolorit

ich freue mich… auf meinen für Ende Mai geplanten Urlaub! Dieses Mal geht es nicht nach Holland, sondern auf dem Weg ans Ziel nur durch Holland hindurch….. 😉  

ich sollte vielleicht … manchmal etwas weniger empfindlich sein und mir ein etwas dickeres Fell zulegen… aber nur bildlich gesprochen!

ich wünschte… Frau Rheuma würde endlich mal umziehen – gibt doch genug andere Menschen auf dieser Welt, oder?

bis zum nächsten Mal
♥ – eure Anne

14 Kommentare

    • annelie

      Hallo Anne !
      die Idee hatte ich auch *lach* – es war das „D“ am 14.10.2015 – dann wird ich mir mal etwas mit „E“ für die nächste Woche ausdenken…
      Liebe Grüsse, Anne aus Waren

  1. ute reczko

    Liebe Anne, auch ich lese gerne Krimi. Heute war ich in Celle beim Augenarzt (muss am Star operiert werden ). Die Gelegenheit habe ich gleich genützt um mir einpaar neue Bücher zu kaufen. Ebenfalls Lokalkolorit aus Stadt und Landkreis Celle. Christian Oehlschläger ist der Autor, ivh bin mal gespannt wie sich seine Bücher lesen lassen. Fährst Du zu den Tooseys in Urlaub? Ich wünsche Dir auf alle Fälle viel Spaß, indy und ich machen Rügen – Urlaub. Alles Liebe für Euch von Ute und Indy! ? ?

    • annelie

      Hallo Ute!
      ich wünsche dir für die bevorstehende OP alles erdenklich Gute! –
      Ja, es geht wieder nach „Toosey-Land“ – wann geht es denn nach Rügen ?
      Nach dem Autor kucke ich mal 😉
      Liebe Grüsse, Anne

  2. Katja Reid

    Und von Irland kommt euch sicher wieder die kalte Luft entgegen, gestern mit viel Sonne, zuvor mal wieder viel Regen und jetzt vertreibt doch glatt der Wind die Sonne und es soll sogar hageln und donnern und das bei 8 Grad. Ich hoffe es wird doch wieder warmer, denn mein Kirschbaumchen wartet auf ein paar Hummeln oder Bienchen und endlich will die Aprikose kraftig bluhen, sie hat zart 2 mal zuvor geblueht und eine Frucht angebracht, die der Wind aber schnell den Voegeln gab und ich nix abbekam…… habe daher heute noch keine Sonnenstuehle gekauft, weil ich nicht das Schlechtwetter anlocken moechte.
    Nun wuensche ich dir nen leckeren Tee und ein wenig Lesezeit und dann naturlich, aufgewarmt und ausgeruht viel Spass in der Sonne mit den Wilden Tieren.
    Deine Katja

  3. katja

    ach ja, ich nochmal……………..hab noch was vergessen 🙂

    betrifft die Empfindlichkeit: ich denk das auch manchmal, das mit dem dickeren Fell………aber manchmal denk ich auch das sich so manche Zeitgenossen vielleicht auch mal gründlicher überlegen sollen was sie ihren Mitmenschen so um die Ohren hauen; oder wie sie mit anderen Menschen im Großen und Ganzen umgehen.
    Leider blüht bei vielen die Rücksichtslosigkeit und Benehmen ist häufig nur noch Glückssache; Erziehung in dieser Richtung ist eine Sache in deren Genuß die kleinen Prinzessinen und Prinzen heute ja häufig nicht mehr kommen.

    „Finn Diederich soll ungehemmt seine Persönlichkeit entfalten. Da muss der Lebensmittelhöker schon mal in Kauf nehmen das alle Äpfel angebissen werden! Ich sehe es nicht ein die dann auch noch zu kaufen, wer soll das noch essen? Dann dürfen die hier halt nicht so offen rumliegen“ *)

    *) Originalerlebnis bei Famila im Neubaugebiet, da gibt es nur solche Kinder………
    Mein Sohn hätte die Äpfel vom Taschengeld bezahlen dürfen (aber ich bin ja auch autoritär)

    • Hallo Katja,
      in der Beziehung bin ich dann aber auch eher autoritär… das hätten sich meine Kinder nicht erlauben dürfen. Beim Einkaufen kann man so einiges erleben; ich sah mal wie ein kleines Mädchen Chipstüten aus dem Regal fegte und drauf rum sprang; die Mutter meinte auch nur: na, das knackt so schön… Der Filialleiter sah das anders und hat sie samt Töchterchen ins Büro eingeladen…

      Irgendwo hört die Erziehung zur „freien Entfaltung“ einfach auf, was?

      Liebe Grüße, Joana

  4. katja

    Hallo Anne,

    auch ich fieber immer den neuen Fällen von Pia Korittki entgegen. Man kann sich alles immer so schön ausmalen da man die Gegend ja so gut kennt!
    Viel Spaß dabei, ich hab den Ostseetod schon durch, er bleibt bis zum Schluss spannend!

    LG Katja

Schreibe eine Antwort