Kommentare 18

Guten Morgen!

ja, der Frühling kommt – auch in Waren!
Obwohl es morgens und abends noch recht kalt ist und immer noch Minustemperaturen zu vermelden sind, zeigen sich nun die ersten Blümchen in den Gartenanlagen am Müritz Ufer. Und weil wir ja dort täglich seit November unsere frühmorgendliche Runde drehen, können wir auch merken, das es täglich in der Früh eher heller wurde und nun mit den ersten Kroki ist der Frühling nicht mehr aufzuhalten!
Wenn dann auch noch die Sonne scheint, macht das Alles richtig Lust auf Veränderung.
Kaum war ich dem doofen Krankenhaus entronnen, wurde ein „Power-shopping-Tag“ eingelegt. Da konnte mich nichts bremsen 😉
zuerst Friseur – dann Optiker – eine neue Brille musste unbedingt her, die Sehstärke hatte sich doch leider wieder verändert, und ich wollte auch eine hellere Fassung. Zum Glück war die Optikermeisterin sehr geduldig und auch selbst sehr modisch… Brille aussuchen ist nämlich nicht so einfach mit mir: ich bin da schon eigen 😉  auf keinen Fall sollte es so eine „dezente Omabrille“ sein – auch wenn ich über 60 bin!
Nach dem die „Richtige“  gefunden war, ging es durch die Warener Boutiquen…. soooo viele, die in Frage kommen gibt es ja leider nicht ( viele sind doch schon für ältere Jahrgänge sortiert – nicht meins! ) aber ich bin natürlich in 2 Läden fündig geworden!
Ich bin auch nicht reingestürmt und habe gerufen : „ich bin von Shopping Queen und das Motto ist joggen in Polyester! “
Nein, ich habe ganz in Ruhe und mit viel Spaß viele Teile anprobiert und mich dann für eine boyfriend Jeans, ein weiß/blaues Streifentop und einen passenden hellblauen Pulli entschieden. Der Clou aber waren dann die bunten boots von dogo – die mussten sein!Nun brauch ich nur noch eine neue Jeans Jacke, die mir passt – meine ist nämlich definitiv zu gross, so wie fast alles in meinem Schrank.

Am Donnerstag ging es dann noch einmal nach Rostock in die Uniklinik. Dieses Mal war es ein Termin bei einem Gastroenterologen, der sich meiner geschädigten Leber annehmen sollte. Menno, was hatte ich wieder für eine Angst !
Und ganz ehrlich, es war in diesem Riesengebäude auch ganz furchtbar : alt, dunkel, endlose Flure …. zum Gruseln!
Der untersuchende Professor war zum Glück sehr nett – sonst wäre ich wohl heulend rausgelaufen!
Nun habe ich den nächsten Termin Ende Juli – mal sehen, ob sich die Leber regeneriert hat. Drückt die Daumen bitte !
Die Diabetes hab ich recht gut in den Griff bekommen – vor den Mahlzeiten Insulin spritzen ist ja heutzutage mit dem modernen Pen kein Problem mehr. Und welche Lebensmittel gut od. weniger gut für mich sind hab ich auch schon so langsam raus. Schön ist, das ich eigentlich alles essen darf – ich muss halt nur meine Insulin Einheiten darauf anpassen. Und das kann frau alles lernen – die grauen Zellen funktionieren ja noch!

Und nicht zu vergessen : auch die Zwerge waren beim Friseur …
leider ist hier niemand auch nur ansatzweise in der Nähe, der/die von Hand zupft wie es eigentlich gemacht werden muss. Aber die Frau im Hundesalon, der mir empfohlen wurde wusste schon mal was  ich wollte und war auch bereit es umzusetzen. Nun ja, es ist nicht so ganz richtig geworden und manchmal wurde auch ein Trimmesser eingesetzt – aber es geht so und wir gehen ja auch nicht auf eine Ausstellung!  Und hier weiß eh keiner wie ein Norfolk richtig auszusehen hat und ich merke immer wieder, das die Rasse hier völlig unbekannt ist.

So, das war dann erst einmal der Bericht über die letzten Tage – ich freue mich, das es mir im Moment so gut geht und hoffe sehr, das es auch erst einmal für lange Zeit so bleibt.
Wünsch euch einen schönen Sonntag,
eure Anne

18 Kommentare

  1. Ingrid

    Wie schön zu lesen, dass es dir wieder besser geht und du alles so weit im Griff hast.
    Neue Brille, Friseur, ein paar neue Klamotten – das musste einfach sein nach dem KH, gell?
    Ich bin auch so ein Streifenfan. Dieses Teil möchte ich mir schon lange mal zulegen
    https://www.torquato.de/armor-lux-ringelshirt.html
    und als Fan der Bretagne auch diese Jacke
    http://www.manufactum.at/bretonische-kaban-jacke-damen-p1450392/?a=20462&c=195320

    Ich freue mich sehr über dein schönes Frühlingsblumenfoto 🙂 und wünsche dir noch einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüße,
    Ingrid

  2. Tonja

    Das klingt super, Anne – shoppen ist manchmal Therapie und muß einfach sein. Sich nach der Krankenhauszeit mal wieder was gönnen, von Kopf bis Fuß, das tut einfach gut. Ich freu mich, daß es dir so gut geht und wünschen dir, daß es so bleibt!
    Frühlingsgrüße aus der Hallertau!

  3. Moin Anne! Jetzt bin ich gespannt auf deine neue Brille. Ich selber trage ja so eine unauffällige „Oma-Brille“, wie du so schön sagst. Aber ich habe halt nicht so gerne etwas Auffälliges im Gesicht. Wie schön, dass du wieder Energie hast für die schönen Dinge des Lebens!
    Grüßle
    Ursel

  4. Moin! Kann mich Elke nur anschließen, schick mal büdde Foto. Die Brille ist klasse, hab ich ja schon auf FB gesehen. Nun fehlt noch der Rest. Und schöne Hunde kann nix entstellen. Ich freu mich auch so, bei dir zu lesen. Und der Frühling kommt, Hier war es Freitag und gestern spitze. Drückerle.

Schreibe eine Antwort