Kommentare 18

der erste Tag ….

da bin ich nun – Guten Morgen aus Waren !

Der Umzug selbst hat wirklich gut geklappt, die Transporteure waren gut drauf, das Wetter spielte mit und um ca. 14:00h konnte ich in Richtung Waren starten. Mein Haushalt blieb gut verpackt noch auf dem Hof der Spedition.
Nach einer Nacht im Gästebett meiner lieben Gabi ging es dann in die neue Wohnung… und kurz nach mir kam dann auch mein Hausrat im grossen Möbelwagen um die Ecke.
Es war alles furchtbar aufregend !
Was leider völlig in die Hose gegangen ist, sind die Lieferung der neuen Möbel und der Küche 🙁
ich sitze hier nun blöderweise ohne Küche und auch ohne Kleiderschränke und Sofas …. demzufolge stehen hier noch wahre Unmengen an Kartons und Kleiderkisten die noch ausgepackt werden müssen, es aber nicht können, denn die Möbel sollen nun am Dienstag kommen. Wann die Küche eingebaut wird steht in den Sternen …  zum Glück habe ich in den Kartons schon die Kaffeemaschine gefunden – ohne Kaffee wärs ja noch schlimmer 😉  aber es ist wirklich gruselig so ohne Kühlschrank und Küchenutensilien.
So leicht angesäuert bin ich schon 🙁

Mal ganz davon abgesehen, das ich im Schlafzimmer wegen der ganzen Boxen und Kartons mal grad so 50 cm Platz habe um ins Bett zu kommen. Die Zwerge sind auch ganz irritiert und trippeln ständig hinter mir her.

12185097_725187440920905_6481856037159874041_o

Die einzig schon etwas gemütliche Ecke ist mein Essplatz mit den Korbsesseln und dem grossen Tisch. Da brennen sogar schon Kerzen – um die Stimmung zu erhellen.
Aber eigentlich hatte ich es mir für Tag 3 schon etwas schöner vorgestellt. Denn gemütlich ist anders…

Aber die Stimmung ist trotz all dieser Mieslichkeiten noch gut. Und ganz ganz lieb und aufmunternd war das Päckchen zum Einzug von der lieben Elke. Brot und Salz – ganz traditionell – wenn das kein Glück bringt !!

NACHTRAG :  nun ist die Heizung ausgefallen – gestern ging sie noch . Und natürlich geht der Hausmeister nicht ans Telefon … unter mir in den Läden geht die Heizung –  🙁

 

18 Kommentare

  1. Ja, sieht nach viel Arbeit aus,aber Geduld
    Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut.
    Und du hast ja Zeit,wer treibt dich an?
    Dein Essplätzchen sieht sehr gemütlich aus.
    Dein Bett steht auch schon, am Boden schlafen musst du auch nicht.
    Die Umgebung beim Spazieren gehen ist auch wunderschon,
    also keine Hetze. Mit Geduld und Spucke funzt alles.
    Ich wünsche dir Ruhe und Gelassenheit.
    Herzliche Grüße Biggy 😉

  2. Liebe Anne, warum kann man Dein neues Post nicht kommentieren? Bin ich mal wieder zu blöde oder hast Du die Kommentar Funktion ausser Kraft gesetzt? Ich wollte Dir nur sagen, dass das noch kommt mit dem Zuhause-Gefühl. Sei etwas geduldiger, das braucht seine Zeit! Bei unserem vorherigen Umzug bin ich wochenlang heulend durchs Feld gelaufen, weil ich mir wie Falschgeld vor kam. Dann plötzlich war alles gut. Aber hier ist es besser ?. Und das wird es bei Dir auch noch. Sei feste umarmt – Gruß Elke

    • annelie

      dieses Mal war ich zu blöd *lach* hatte ein falsches Häkchen gesetzt und dadurch etwas an den Einstellungen verändert 😉

      aber wenn ich deinen Kommentar lese, hab ich ja Hoffnung! Morgen wird es auch wieder arbeitsintensiv – da bleibt keine Zeit für trübe Gedanken.
      Doof nur, das ich nicht weiß wohin ich noch Kartons räumen kann . Wenn übermorgen die Schränke kommen ist jetzt kein Platz zum aufbauen – und im WOZI sieht es genauso aus …. Probleme über Probleme 😉

      • Besorg Dir Teppichstücke, die Du falsch herum (Schur nach unten) unter die Kartons steckst. Die kannst Du dann problemlos hin und her schieben, wo Du sie hin haben willst. Ommmm… Alles wird gut! 100 pro! Daumen bleiben gedrückt – LG und TOI TOI TOI – Elke

  3. Ingrid

    3. Mai ist längst vorbei… *lach*
    Aber gut, dass du wenigstens wieder eine warme Stube hast 🙂

    Komm gut in die neue Woche und ich drück die Daumen, dass alles klappt!
    Lieb Sonntagsgrüße,
    Ingrid

  4. Anne

    Ja so ohne Küche ist fast der Supergau…. ein paar Tage kann man ja wuppen, aber mehr geht fast auf die Substanz. Hatte ich hier in meiner Wohnung nach dem Umzug auch. Kaffeemaschine, Wasserkocher, ein geliehener 2-Platten-Mobil-„Herd“ und der Balkon mit Plastikkiste als Kühlschrank mussten es erst mal tun. Zum Glück damals wars, daß es kein Oktober 2015 war und alles schön gekühlt war..Aber letztlich haben wir auch das überstanden. Ok, die Ernährung war ein bissel einseitig …. *g*
    Ich wünsche dir jedenfalls alles Gute zum Einzug und viel Glück mit den hoffentlich bald gelieferten Möbeln.

  5. Ingrid

    So schön vorn dir zu lesen – ich freu mich 🙂
    Aber schade, dass es mit den Möbeln noch nicht geklappt hat. Ich hoffe, dass du bald deine Küche bekommst und vor allem, dass die Heizung bald wieder funktioniert. Dass das auch immer am Wochenende passieren muss!

    Was du uns bis jetzt gezeigt hat, sieht aber sehr schön und gemütlich aus, aber ich kann verstehen, dass es etwas nervt, wenn man noch nichts einräumen kann und auch die Küche nicht da ist. Aber das wird schon!

    Ich denk an dich und drück fest die Daumen, dass bald alles so läuft, wie du dir das vorstellst.

    Hab noch ein schönes Wochenende mit Freunden 🙂
    Alles Liebe – Ingrid

  6. Wie sieht’s aus … genug Hundetüten jetzt im Haus? ?

    Ich saß hier vorhin und habe mit einigen Dingen gehadert. Am liebsten würde ich an alles ein Streichholz halten und dann ab die Post. Natürlich beschreibt das nur meine ungeduldige Stimmung; keine Bange ☺

    Auf jeden Fall freue ich mich für dich, dass du jetzt an Ort und Stelle bist. Der Rest kommt … keine Angst. Bis jetzt ist doch alles ganz gut über die Bühne gegangen.
    Wie haben es die beiden Süßen weggesteckt; besonders Mr. Ala? Finden sie schon die nötige Ruhe?

    Alles Liebe zu euch …

  7. Du hast Deine zwei Herzenshunde, Dein Bett, die wunderbare neue Umgebung und das, was ich hier sehen kann, sieht ebenfalls fantastisch aus. Oh, nicht zu vergessen, der Internetanschluss, der bei vielen gerne mal auf sich warten lässt. Der Rest ist schneller da, wie Du denkst.
    Und dem Hausmeister musst Du wahrscheinlich erst mal „liebevoll“ die Hammelbeine lang ziehen, dann spurt der auch besser. 😉

    Ich war in den letzten 2-3 Wochen krank und habe den Umzug an sich verpasst, aber ich freue umso mehr zu sehen, wie jetzt alles bei Dir seinen Platz findet. Aufregend ist das! 😀

    Hab ein schönes Wochenende, liebe Anne.

    Tina

  8. Aber du hast Internet. 🙂 der Rest nervt natürlich und man möchte mit dem auspacken weiterkommen. War nach Umzug auch schon mal 6 Wochen ohne Küche. Das, was ich sehe, sieht super aus. Drück dich

  9. Liebe Annelie,
    kommt Zeit kommt auch alles andere, ich spreche aus Erfahrung! Habe das alles erst (relativ kurz) hinter mir. Die Kaffeemaschine und ein feiner Essplatz, das sind doch schon mal zwei ganz besonders wichtige Dinge.
    Ich drücke Dir fest die Daumen, dass ab sofort alles super klappt und Du Dich rasch eingewöhnen kannst.
    Herzliche Grüße
    moni

  10. Ina

    herzlich willkommen in deinem neuen lebensmittelpunkt! virtuell reiche ich dir auch brot & salz rüber 😉 im großen und ganzen ist es ja gut über die bühne gegangen und sieht doch schon wohnlich aus. das ist nicht selbstverständlich für den dritten tag, glaubs mir … und mit einer schon fertigen kuscheligen ecke lässt sich das alles gut ertragen. auf jeden fall bleibt es spannend, wenn jetzt nach und nach alles eintrudelt und zurechtgerückt und eingeräumt wird. nächstes wochenende sieht deine welt schon ganz anders aus. viel spaß beim erforschen des umfelds, da werden die zwerge auch ihren spaß haben.
    liebe grüße!

  11. Die liebe Elke ist begeistert, dass Ihr wohlbehalten angekommen seid. Alles andere kommt! Bestimmt! Versprochen. Ich weiss es schliesslich. Und versuche, es locker zu nehmen. Als Campings-Interimslösung. So haben wir das auch gemacht. Ich werde weiter die Daumen gedrückt halten und freue mich auf Deine nächsten Nachrichten! LG und Umarmung – Elke

  12. Guten Morgen,
    erst einmal willkommen in der neuen Welt 😉
    Ich kann Barbara nur beipflichten – mir graut es davor, umziehen zu müssen. Ich werde nächstes Jahr 50 und bin in meinem Leben schon 15 x umgezogen. Endstation ist hier leider noch nicht. Aber ich seh es positiv. Solange ich mit meinen Lieben zusammen bin und meinen Job habe, kann es nicht schlimm werden.
    Gewöhn Dich ein, entdecke Deine neue Umwelt.
    LG
    Birgit

  13. zeig mir mal einen Umzug, wo wirklich alles auf Anhieb klappt. Du hast Internetzugang, auf den mußte ich hier 6 Wochen warten *lach*. Das wird schon alles. Auf jeden Fall wünsche ich dir alles Gute in deiner neuen Umgebung.
    lg Barbara

Schreibe eine Antwort