Kommentare 8

Farbkonzept

da ich mich in der neuen Wohnung weitgehend von shabby chic und country style verabschiede, müssen neue Konzepte und Möbel her.. die Wohnung ist zwar in einem renovierten Altbau, aber modern, will heissen: ohne Stuck und sonstigem Altbaucharme. Deswegen wechsle ich nun nach einigen Jahren für den Wohn-u. Essbereich ins Moderne. Klare Linien, aufgeräumt aber trotzdem gemütlich. Bei zur Verfügung stehenden 40  m2  schon eine Aufgabe… aber, ich liebe solche Aufgaben und wofür hab ich so etwas sonst auch in grauer Vorzeit gelernt 😉
Es müssen also Konzepte her  – hach, macht richtig Spaß !

Dieses Konzept ist für das neue Wohnzimmer. Mein Schlafzimmer behält seinen kuscheligen, alt englischen Cottage Style. Von meinem Kuschelbett könnte ich mich nicht trennen 😉  und da auch dieser Raum mit seinen 22 m2  eine gute Grösse hat, werden dort wohl einige Teile aus dem jetzigen WZ einen schönen Platz finden.
Es ist alles sooo aufregend!

Endspurt – noch 5x schlafen … 😉

8 Kommentare

  1. Ingrid

    Ich bin schon so neugierig, wie dein neues Zuhause sein wird. Du hast einen sehr guten Geschmack und viel Geschick – das wird alles wieder ganz toll.
    Die linke Farbe finde ich klasse 🙂
    Und was haben die beiden anderen Farben zu bedeuten???
    Ich denk auch, dass das Einrichten jetzt viel Freude macht, es ist ja nicht mehr lange ….
    Ich freu mich mit dir und für dich,
    Ein schönes – letztes Wochenende in der alten Heimat,
    deine Ingrid

  2. ute reczko

    Annelie, da kannst Du Dich mal nach Herzenslust austoben. Bin schon gespannt, was dabei rauskommt. Wenn es nicht mehr gefält , kannst Du es ja schnell malüberstreichen. Dem Künstler sind keine Grenzen gesetzt!

  3. Das wird Super! Das sind doch richtig schöne Aufgaben. Und Du wirst sehen, ratz-fatz fühlst Du Dich heimisch. LG und weiter viel Spaß und Erfolg bei Planung und Umsetzung – Elke

  4. Sind das jetzt Farben, die du verwenden möchtest? Wenn ja, getrennt, also jede Wand eine eigene Farbe … oder willst du Streifen? Das Gelb mag ich persönlich nicht so sehr. Ein wenig „pudriger“ und dezenter … hmm … ja, dann … ☺

Schreibe eine Antwort