Kommentare 7

On the road…

Alles Offizielle ist erledigt und die Wohnung wurde übergeben.
Die beiden Toiletten waren tatsächlich – Dank massiven Einsatzes von Chemie –  sauber. Andere „Kleinigkeiten“ will der Hausmeister bis nächste Woche noch „abarbeiten“ – nun denn 🙂
Und weil ich ja noch keine Möbellieferung in Empfang nehmen konnte, habe ich mir dann in einem ortsansässigen Möbelhaus noch einen grossen Tisch gekauft 😉 – der bekommt dann multifunktionelle Aufgaben und wird als Arbeits-Ess-oder einfach nur Klöntisch dienen.
Auch ein grosser Baumarkt wurde aufgesucht und Farbe für eine Wand im Wohnzimmer gekauft – Granit – ein dunkles grau, vor dem sich eisse Bücherwände bestimmt gut machen. Der Maler kann also loslegen!

Hach, es ist alles so aufregend. noch 6 mal schlafen ….

7 Kommentare

  1. Ingrid

    Was für ein stimmungsvolles Herbstbild – traumhaft schön 🙂
    Was du schreibst über deine neue Wohnung die Einkäufe und Pläne, das hört sich sehr positiv an. Ich denke, langsam macht sich auch Freude breit, gell?
    Jaaaaa, noch 6 x schlafen, dann kommt – nicht das Christkind, – sondern die Möbelpacker. Ist das aufregend!
    Ich fiebere mit dir diesem Termin entgegen.
    Alles Liebe,
    deine Ingrid

    • annelie

      ja, die Freude wächst!
      Als ich gestern in meiner neuen Wohnung war, habe ich mich sehr wohl gefühlt und ich konnte mir gut vorstellen, wie alles aussehen wird
      Danke für die liebe Unterstützung und das mitfiebern!

  2. ute reczko

    Annelie ich liebe diese alten Alleen auch, man findet sie auch oft in Schleswig Holstein. Aber Deine neue Heimat ist wirklich eines der schönsten Bundesländer. Ich freue mich für Dich!

    • annelie

      ja, auch hier gibt es viele alte Alleen, da hast du recht – aber in Meck-Pomm fallen sie mir besonders auf.
      Danke für’s mitfreuen! Knuddels an Indy 🙂

      • Anne

        Die Alleen dort sind aber auch besonders schön … manchmal wie gemalt … und oft ja auch noch gepflastert und gar nicht mehr von Autos zu befahren. Da kann man anfangen zu träumen und sieht förmlich noch die alten Pferdekarren und Kutschen über dieses alte Pflaster holpern.

Schreibe eine Antwort