Der Tag rückt näher…

die Tage rennen nur so dahin…
noch 8 Kalendertage und der Möbelwagen steht vor dem Haus. Unglaublich – noch kann ich es gar nicht so richtig packen – so gedanklich. Und das „grosse Packen“ hat auch noch nicht stattgefunden – noch ist gar nichts gepackt, denn das macht das Umzugsunternehmen und die Herren bringen dann am Umzugstag auch die berüchtigten 80 (!)  Kartons mit.
Hier sieht also noch nichts nach Umzug aus, wie soll frau das denn im Kopf so realisieren, sieht doch alles aus wie immer 😉
Übrigens Kopf , die Synapsen drehen total durch : ich liege nachts für Stunden wach und denke und denke und denke… grauenvoll ist das. Im Geiste plane ich und mir fallen noch 1000 Dinge ein, die ich regeln müsste : und dann geht alles schief – bitte, aufhören !!

Was natürlich Vorfreude pur war : ein Besuch beim Elch zu einem Großeinkauf!
Ich brauchte ja Kleiderschränke – hab ja jetzt einen Begehbaren und der bleibt ja hier – auch zusätzliche Bücherregale sollten es sein.
Eine neue, grosse Sofaecke stand noch auf dem Wunschzettel und ein gelber Ohrensessel wollte auch mit …  😉
( 90 Quadratmeter wollen schließlich gefüllt werden – und im Geldausgeben war ich immer schon gut ! )

Alles wird nun am Donnerstag dort angeliefert und aufgebaut. Also werde ich am Mittwoch Nachmittag die Zwerge ins Auto packen und in Richtung neues Zuhause fahren, denn angekündigt wurde die Lieferung zu Donnerstag ab 7:00 Uhr !!
Ich hoffe nur, ich muss nicht zu lange in der neuen, leeren Wohnung sitzen… so bequem ist mein Campingstuhl nun nicht!
Aber gegenüber ist ja ein nettes Café – dahin kann ich den Spediteur ja dann auch dirigieren 😉
Oh frau, so ein Umzug nach 15 Jahren ist schon heftig – besonders wenn man hier so ziemlich allein davor steht.
Da hilft nur Autosuggestion : “ ich schaffe das – so ein Umzug ist doch ein Klacks – alles wird gut!“
… und das jetzt täglich 10x wiederholen ! 😉

bis dann ihr Lieben,
ich werde berichten!

11 Kommentare

  1. Natürlich schaffst Du das, liebe Annelie! Und die Aufregung und die Schlafstörungen sind “ ganz normal “ . Und ich glaube eine Spedition ist eine gute Sache – habe ich für einige Klienten schon organisiert und das ist ganz gut gelaufen. Ich drück Dir die Daumen und freue mich schon darauf zu lesen wie alles wird 🙂
    Viele liebe Grüße, Liz

  2. Uih, ist es nur noch so kurz?
    Oh was macht das ein Spaß, wenn alles wieder an Ort und Stelle sitzt/steht. Alles ist wie neu… alles ungewohnt…aber du wirst sehen, wie schnell du heimisch wirst.
    Sei froh, dass du mit dem Umzugsunternehmen so eine tolle Unterstützung hast. Ich habe jetzt noch alles in den Knochen, als ich 1997, 1998 und 2000 mit meinem Sohn umgezogen bin. Ich hatte kaum Helfer, aber ich habs geschafft. Wenn ich jemals wieder umziehen müßte, würde ich mir auch ein Unternehmen suchen. Der Lieblingsmensch und ich werden ja schließlich nicht jünger.

    Mach es gut erst einmal, liebe Annelie… alles wird gut!!!

    Liebe Grüße

    Anne

  3. Hauptsache, die packen die beiden Herzwuffkes nicht in irgendeinen Karton, der Rest wird laufen wie am Schnürchen. Verstehen kann ich Deine Unruhe nur zu gut. Aber die gute Luft an der Müritz wird Dich dann schlummern lassen und Du holst das jetzt fehlende Schlafquantum schnell wieder auf. Toi toi toi . LG Ute

  4. Ingrid

    Dein Umzug wird sicher halb so wild, wenn die Spedition alles einpackt. Das finde ich toll. Beim Auspacken gibt es dann ohnehin noch genug zu tun. Aber schön, wenn alles so gut organisiert ist.

    Ich denk an dich und drück die Daumen und freue mich auf weitere Bilder 🙂

    Alles Liebe – Ingrid

  5. Du wirst sehen, das klappt alles. Das es ein komisches Gefühl ist, wenn man paar Tage vorm Umzug noch nicht von zig Umzugskartons umgeben ist, kann ich mir vorstellen. Aber ist doch prima so.. Versuch es zu genießen, dass du so wenig Stress mit packen hast. Wir hören uns noch!

  6. Brigitta

    Sehr hübsch sieht das aus! Hat die Wohnung keinen Balkon?

    Guten Umzug wünscht eine sonst stille Leserin 🙂

  7. Liebe Anne, Du wirst sehen, dass bald keine Zeit mehr zum Nachdenken bleibt. Es geht von jetzt auf gleich zack zack, und schon bist Du in Deinem schönen, neuen Zuhause. Lässt Du auch auspacken? Ich glaube, Du hattest das erwähnt. Dann sitzt Du doch schon sehr schnell in einer gemütlichen Atmosphäre. Bei uns hat das ja ein wenig gedauert. Wir haben selbst entpackt. Und das ist auch noch nicht beende t. Also, versuch, Dich zu entspannen in der Gewissheit, dass Du den richtigen Schritt in ein wunderschönes Leben gemacht hast. Viel Glück! LG Elke

  8. Das klappt bestimmt alles ganz gut! Schließlich haben die Herren Umzugshelfer das ja geübt. Na, die Grübeleien werden dir vermutlich erhalten bleiben, bis du an Ort und Stelle gelandet bist und dich in deiner neuen Bleibe eingedüdelt hast. Ginge mir vermutlich auch so! Ich denke an dich!
    Grüßle
    Ursel, die schon seit über 20 Jahren in dieser Bude wohnt

  9. Wie Ute schon sagt: so ein Umzugsunternehmen ist gold wert. Die packen aber auch wirklich alles.
    Also liebe Anne … tief durchatmen und zurücklehnen …. ommmmmm … das wird schon.
    Aber die 1000 Gedanken und im Kopf planen kenne ich. Ich glaube, dagegen ist gar kein Kraut gewachsen.. *örks*

  10. ute reczko

    Liebe Annelie, so ein Umzug mit Spedition ist wirklich eine feine Sache. Ich habe nur beste Erfahrungen gemacht. Weiß wovon ich rede. Der Umzug in die Südheide war schließlich Umzug Nummer 8 und das mit 2 Kindern und damals auch 2 Hunden. Du packst das, nur keine Panik. Grüssle Ute und Indy ?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.