Kommentare 3

noch 30 Tage

parkhall

noch 30 Tage, dann wird diese Tür für uns offen stehen!
Ich hoffe nur, die „Toosey Cat“ sitzt dann nicht auch gerade davor – Ala hat’s nicht so mit Katzen 😉

Wohnen werden wir allerdings nicht direkt im historischen Hotel – einem ehemaligen Kloster aus dem 14. Jahrhundert – sondern in einem der preisgekrönten cottages, dem Carriage House.

ich bin mir sicher, es wird ein ganz besonderer Urlaub werden… denn ich werde meine liebe Freundin Trish und ihre wundervollen Norfolks zum ersten Mal persönlich kennen lernen. Die Verbindung zu Trish entstand über unsere internationale facebook Gruppe für Norfolk Terrier Freunde und Züchter. Ich durfte eine website für das angegliederte Sportcenter ‚Parkford‚ erstellen und kurz darauf noch eine für ihre Terrierzucht.
Da lag es doch Nahe, sich das Ganze mal so „in natura“ anzusehen, oder?
Und so wurde geplant, viele mails gewechselt und dann kurz entschlossen gebucht 😉
dazu kam dann die Nachricht, das zur gleichen Zeit noch meine niederlädische Freundin Jolanda mit Mann und Hund auch dort sein werden. Und noch weitere englische Norfolkfreunde haben sich schon als Besucher angekündigt!
Es wird also eine lebhafte Terrier Party auf Park Hall geben !

3 Kommentare

  1. WOW! Das sieht ja edel aus! Ich freue mich für dich, dass du so viel Interessantes vor dir hast und ich bin mega-gespannt auf die Fotos, die du hoffentlich reichlich machen wirst.
    Alles Liebe …
    Maksi

  2. annelie

    Moin Elke!
    ja, was meinst du wie gespannt ich bin ? *lach* Aber vielleicht kann ich dieses Spannung ja beim Bogenschiessen abbauen… versuchen will ich es auf alle Fälle!
    Millionair’s shortbread kenne ich auch aus irland… yummy! …und im Urlaub wird die Waage vergessen – schließlich gehört Genuß dazu – genau wie fish’n chips!

  3. Da bin ich ja jetzt schon gespannt wie’n Flitzebogen, was Du hinterher alles zu berichten und durch tolle Fotos zu dokumentieren hast. Tolle Unterkunft. Ich wünsche Euch 3 von Herzen, dass der britische Wettergott mitspielt und Euch die Zeit dort versüßt. Und eß doch mal in Gedanken an mich „millionaire’s shortbread“. Ich liebe das über alle Maßen – nur meine Waage nicht. LG Elke

Schreibe eine Antwort