Kommentare 7

Alltags Erotik

zwei bis dreimal im Jahr überkommt mich ein grosses Verlangen …
heute war es wieder soweit.
Völlig überraschend für einen ganz normalen Sonnabend.

Eine fast unstillbare Sehnsucht überkam mich und lies mich nicht zur Ruhe kommen, meine Gedanken kreisten nur noch um ein und dasselbe Thema : Gier, Lust, Verlangen…
Und so brezelte ich mich auf, schnappte mir meinen lila Hut und verließ mein trautes Heim in Richtung schöne, neue Welt…

schon auf dem Parkplatz dieses gewissen Etablissement überkam mich eine nervöse Unruhe.
Ja, dieses Flattern im Magen, dieses Kribbeln was man nur zu ganz besonderen Gelegenheiten verspürt, war wieder da – ungebremst, wohlig warm raste es durch meine Adern.

Und als ich dann durch die Tür ging und diesen Tempel der Verlockung betrat, steigerte es sich in einem wahnsinnigen crescendo und ich spürte die Lust und das Verlangen bis in die Zehenspitzen.

Als ich *Ihn* dann dort stehen sah – leicht gebräunt, wunderbar gebaut, ganz unschuldig, ja man könnte fast sagen jungfräulich – da spürte ich nur noch heisse Wellen der Lust und Emotionen über meinen Rücken laufen…

wie in einem Nebel ging ich auf ihn zu – von unsichtbaren Fäden gezogen…
kaum, das meine Füsse den Boden berührten – die Gier in meinem Blick muss für alle sichtbar gewesen sein und meine Knie begannen weich zu werden…
spürte ich doch förmlich die Blicke aller Anwesenden in meinem Rücken…
nur noch ein paar Schritte trennten uns und ich fürchtete meine Stimme würde versagen – aber ich nahm all meinen Mut zusammen und hauchte :

*einen Big Mac , bitte ! *

p.s. : jetzt hab ich Sodbrennen….

7 Kommentare

  1. Und danach eine geraucht? Dann war’s ja perfekt. Muß halt ab und zu mal sein:-). Ich war heute auch nah dran, habe mich dann aber gerade noch zügeln können, weil ich vorher gerade Erdbeeren vom Feld geholt habe.

    Wasser hilft bei Sodbrennen!

    lieben Gruß
    Brigitte die Weserkrabbe

Schreibe eine Antwort